• Die Petition ist bereit zur Übergabe - Kaiser-Wilhelm-Platz soll neuen Namen erhalten!!!: Widerstehen Bildersturm: DRINGENDE Teilnahme an Gemeinderatssitzung Freiburg: 20.03.2018 16 Uhr Altes Rathaus: Neue Namensgebun: DRINGEND!: Auf- & Einforderung an Kulturbürgermeister: Begründung: Grü

    at 16 Mar 2018 16:30

    Am 20. März soll nun über den Namen des Platzes entschieden werden im Gemeinderat: Altes Rathaus!!!

    Der Platz wurde damals von der Stadtverwaltung Kaiser-Wilhelm-Platz getauft: 19.September 1876
    T: 0761-42998406
    Mobil: 0152-11773113
    e-Post: bkrainmedia@web.de

    Gesendet: Donnerstag, 22. Februar 2018 um 10:11 Uhr
    Von: "Spangenberg76744@t-online.de"
    An: "Bernd Krain"
    Betreff: AW: DRINGENDE Anfrage Teilnahme an Gemeinderatssitzung Freiburg: 20.02.2018 16 Uhr Altes Rathaus: Neue Namensgebun: DRINGEND!: Auf- & Einforderung an Kulturbürgermeister v. Kirchbach: Begründung: Grünanlage(!) für die Stadt und Land und WELTKULTURERB

    Sehr geehrter Herr Krain,



    vielen Dank für die Dokumente über das Siegesdenkmal. Ich finde es sehr gut, daß sich Bürger für dieses Denkmal engagieren. - Die Denkschrift, die Sie als PDF im Anhang senden, ist leider unbrauchbar digitalisiert worden, denn es fehlen ca. 2 cm am rechten Rand. Daher ist das Dokument teilweise unlesbar. Vielleicht können Sie eine erneute Digitalisierung veranlassen.



    Viele Grüße



    Der alte Freiburger Heinz Spangenberg







    ---Original-Nachricht---

    Betreff: DRINGENDE Anfrage Teilnahme an Gemeinderatssitzung Freiburg: 20.02.2018 16 Uhr Altes Rathaus: Neue Namensgebun: DRINGEND!: Auf- & Einforderung an Kulturbürgermeister v. Kirchbach: Begründung: Grünanlage(!) für die Stadt und Land und WELTKULTURERB

    Datum: 2018-02-19T12:39:23+0100

    Von: "Bernd Krain"

    An: "fjwinterhalter@gmail.com"








    www.freiburg.de/pb/site/Freiburg/get/documents_E376099888/freiburg/daten/news/amtsblatt/pdf/Amtsblatt%20Ausgabe%20712.pdf



    Am Dienstag, den 20. Februar 2018 wird in der Gemeinderatssitzung Freiburg über den neuen Namen bzw. Beibehaltung des historisch-korrekten Namens des Platzes, wo das Siegesdenkmal seit November letzten Jahres wieder steht, entschieden.



    Da ich mich auswärts aufhalte, kann ich an der Gemeinderatssitzung selbst nicht teilnehmen und bitte daher – womöglich - einige(!) Unterstützer meiner Petition zur Wiederaufstellung am historischen Ort und möglichst original-getreu: Mit Grün und Einfriedungszaun! - an dieser teilzunehmen, sei es bloß als Beobachter bzw. bei Möglichkeit zur Einflußnahme/Einwirkung durch hochgehaltene Schilder oder Schnipsel mit Hinweisen auf den historisch-korrekten Namen: Kaiser-Wilhelmplatz ( siehe insbesondere die Original-Denkschrift von 1877 von Prof.Dr. Otto Funke im Auftrag der Stadt über die Aufstellung und festliche Einweihung des Siegesdenkmals am 03. Oktober 1876: www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/V2FBIUDU4NJQIRJ7SP4GPAXYSYBJWG2W?query=siegesdenkmal+&thumbnail-filter=on&isThumbnailFiltered=true&rows=20&offset=220&_=1507416525618&viewType=list&firstHit=CCD6W447E6YQUFEEZRDOITL4J452SMXD&lastHit=lasthit&hitNumber=224 ) und der Aufforderung ihn beizubehalten um überhaupt ein Gesamtverständnis gerade auch für die nachgeborenen Generationen und auch u.a. internationalen Touristen zu ermöglichen, ihn deswegen auch wieder öffentlich so zu benennen und auch damit touristisch zu werben wie anno dazumal(!): siehe auch meine Postkarten-, Schnitte- und Foto-Dokumentation über ein ganzes Jahrhundert!

    Danke im voraus.

    Bernd Krain

    Mobil für Kurz-Schrift-Nachrichten und kurzfristige Termin-Abklärungs-Absprachen(vertraulich!): 0152-11773113

    Gesendet: Freitag, 03. November 2017 um 17:07 Uhr
    Von: "Bernd Krain"
    An: "Ulrich von Kirchbach"
    Cc: "Roland Meder"
    Betreff: DRINGEND!: Auf- & Einforderung an Kulturbürgermeister Ulrich von Kirchbach: Begründung: Grünanlage(!) für die Stadt und Land und WELTKULTURERBE(!)-Denkschrift 10mb
    Werter Herr Ulrich von Kirchbach,

    Als Kulturbürgermeister der Stadt Freiburg fordere ich Sie auf das Neutralitätsgebot zu wahren und dem Kulturerbe gerecht zu

    werden jenseits aller politischen und ideologischen Kämpfe und Absichten und wer weiß wie begründeter Bedenken, gerade auch jenseits was über Fraktionen im

    Gemeinderat 2015 beschlossen sein mag, insbesondere dürften finanzielle Erwägungen keinen hinreichenden Grund darstellen noch evtl. nunmehr geschaffener

    bzw. bald vollendeter Tatsachen wegen Baufortschritts - es dürfte immer noch im Sinne der Petition die Einfriedung: das Grün(!) mit Stilzaun(!) wieder

    hergerichtet werden: Dem Original-Erscheinungsbild als Landeskulturdenkmal verpflichtet wie vor über 140 Jahren einvernehmlich über viele Gemeinden damals

    geschaffen!: Siehe im Anhang die eindrückliche Zeitdokumentation in Original-Postkarten- und Schnitte-Darstellungen über Jahrzente

    Sie wurden mir - und das ist auch mein persönlicher Eindruck - als kulturverbunden und nachhaltig, ja geschichtsbewußt

    ans Herz gelegt, was das Anliegen angeht, das Siegesdenkmal in Freiburg so originalgetreu wie möglich wieder am

    historisch korrekten Ort aufzustellen.

    Erwirken Sie bei der Stadtverwaltung bzw. Stadtparlament über Einstweilige/Dringliche Einberufung bzw. Antragstellung ggf.

    Weisung in Ihrer Position als Kulturbürgermeister und zudem über Ihre Fraktion als SPD-Mitglied, daß der Denkmalschutz also die

    Erhaltung des Landeskulturdenkmals d.h. des Siegesdenkmals in Gänze gewahrt wird:

    Mit Grün und Einfriedung: Stil-Zaun wie im Original-Zustand!!!: Auch wurde damals einvernehmlich die Verpflichtung übernommen, daß die Stadtgemeinde Freiburg für die Kosten für die Einfriedung aufkommt!: Das dürfte auch noch heute BINDEND(!) - auch für die Zukunft - sein: Siehe S. 60 in der Denkschrift von Prof. Dr. O. Funke im Auftrage der Stadt Freiburg von 1877...

    Die Stadt will es ohne Grün und Einfriedung also reduziert wiederaufstellen!!!: Außerdem wird der Platz nicht mehr Kaiser-Wilhelm-Platz benannt, obwohl 1876 vom Freiburger Stadtrat damals beschlossen!!!: Siehe S. 22 in der Denkschrift zur Einweihung des Siegesdenkmals 1876...

    siehe: www.badische-zeitung.de/freiburg/scharfe-debatte-ums-siegesdenkmal--142559667.html



    Hier haben Sie die Original-Dokumentation der Aufstellung und Einweihung des Siegesdenkmals am 3. Oktober 1876

    auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz in Freiburg im Breisgau:

    Der Inhalt spricht für sich!!!

    Über einen persönlichen Besprechungstermin, in dem ich Ihnen auch Original-Unterlagen mit der von über 100

    Mitpetenten gezeichneten Petition zu dem Thema übereichen möchte, würde ich mich sehr freuen.

    Das Schreiben wird auch der örtlichen Presse bekanntgegeben.

    Glückauf

    Bernd Krain

    Ferdinand-Weiß-Straße 137

    79106 Freiburg

    T:0761-42998406

    Originalquelle, die im Auftrag des Freiburger Stadtrates damals 1877 veröffentlicht wurde!!!:

    www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/V2FBIUDU4NJQIRJ7SP4GPAXYSYBJWG2W?query=siegesdenkmal+&thumbnail-filter=on&isThumbnailFiltered=true&rows=20&offset=220&_=1507416525618&viewType=list&firstHit=CCD6W447E6YQUFEEZRDOITL4J452SMXD&lastHit=lasthit&hitNumber=224

Helfen Sie mit, Bürgerbeteiligung zu stärken. Wir wollen Ihren Anliegen Gehör verschaffen und dabei weiterhin unabhängig bleiben.

Jetzt fördern