Compromise for opposing petitions

How can interests be balanced, considering needs of both parties? How can they benefit from this existing conflict?

For each petition, the Pro-arguments of the respective petition debate are listed on both sides. In the middle is room for compromise proposals. The weighting of the compromise ideas is based on the maximum consensus of all parties involved.

Kritik an Kardinal Woelki #kirchenreformköln

Kritik an Kardinal Woelki #kirchenreformköln

What are arguments in favour of the petition?

  • Hierarchische Ordnung
Die hierarchische Ordnung der Katholischen Kirche passt vielleicht gut für Menschen, die gerne lebenslang in einem "Kindschafts- und Erziehungsverhältnis zur Mutter Kirche und den sie repräsentierenden männlichen geistlichen Vätern" bleiben. Denn "die vordergründig als Geschwister angeredeten Lai*innen bleiben auch als Erwachsene in diesem Kindschafts- und Erziehungsverhältnis zur Mutter Kirche und den sie repräsentierenden männlichen geistlichen Vätern." (zit. n. Norbert Lüdecke)
Source: Quelle: Norbert Lüdecke, Die Freiheit des „Herrn Woelki“,aufger. am 28.2.2020, www.feinschwarz.net/die-freiheit-des-herrn-woelki/
0 Counterarguments Reply with contra argument
  • Sorge um unsere Kirche
Das Interview von Herrn Woelki hat mich verletzt und erneut betroffen gemacht. Als engagierte Christin, über Jahrzehnte ehrenamtlich tätig, sehe ich mit großer Besorgnis, dass die Hauptamtlichen von uns an der Basis Veränderung und Bewegung erwarten. Das machen wir seit Jahren, während die Verantwortlichen in alten Mustern verharren.
7 Counterarguments Show
  • Machterhalt
Als ich die Äußerungen des Erzbischofs las, erinnerte ich mich an die in Lukas 18, 9-14 geschilderten Ausführungen von Jesus. Er hat ja nicht nur an dieser Stelle Unmut über den Hochmut und die Arroganz der Pharisäer und Schriftgelehrten geäußert. Glauben Repräsentanten der Kirche wirklich, sie könnten in einer Zeit mit weit verbreiteter Bildung dauerhaft mehr als die Hälfte der Mitglieder der Kirche diekriminieren, indem sie sie von den entscheidenden Ämtern ausschließen ?
Source: Dr. Gerhard Ollig, Bonn
4 Counterarguments Show
Die Äußerungen von Herrn Woelki zeugen von einer völligen Überheblichkeit dieser - alten - Art von Kirchenfürsten des Mittelalters, die verletzend und verachtend ist. Das "gemeine" Volk hat gefälligst die Herrschaft des Kaisers in Rom und der Könige und Fürsten vor Ort hinzunehmen - wie das Lamm, welches auf dem Altar der Liebe, des Respektes und der Menschenwürde geopfert wird. Armes Bistum Köln ....
3 Counterarguments Show
  • Dogmen
"Dogmen sind wie Straßenlaternen- sie leuchten den Weg - nur Besoffene halten sich an ihnen fest" (Karl Rahner).
Source: Quelle: Ronald Grobe, nach Karl Rahner
2 Counterarguments Show
  • Der Sturm auf die Vakanten
  • gut bezahlten stellen in KK hat begonnen! Wg. Mamon macht der Mensch heute ALLES!
Christus GESTERN, Christus HEUTE, Christus in EWIGKEIT. Daraus folgt liebe DAMEN, das EVANGELIUM galt gestern, gilt heute und gilt über das Morgen hinaus! Wenn sie zeitgeistgetreu das Evangelium beiseiteschaffen=umdeuten, zerstören sie die jeweilige Kirchengemeinde. Die Tabernakeln wurden in Phase 1 bereits in die Ecke verbannt, Christus wurde bereits in die Ecke gestellt, es folgt jetzt in Phase 2 die Beseitigung des Evangeliums und der von CHRISTUS DER KIRCHE darin FESTGELEGTEN ORDNUNG. Dazu benutzen die Feinde der Kirche aus der Kirche heraus DIE HOCHNÄSSIGEN FRAUEN im Kirchenvolk Christi.
Source: Hl. Paulus wusste schon, warum die Frauen sind den Männern unterordnen sollen, diese aber Ihre Frauen Lieben sollen! Leider hat der Böse zuerst aus den Männern ewige Freier gemacht, mittellos und krank nach Sex, aus den Frauen nun hochnässige, eingebildete halbe Männer.
1 Counterargument Show
compromise finding

Meet in the middle

Appell: Solidarität mit Kardinal Woelki

Appell: Solidarität mit Kardinal Woelki

What are arguments in favour of the petition?

Der Papst hat Klartext gesprochen! Ein Katholik erkennt die Hierarchie der Kirche an, und startet keine anarchistischen Revolutionen! Luther lässt grüßen! Die Gegenseite sollte lieber zu den Protestanten wechseln, da können sie ihre Demokratisierung gerne anwenden! Jesus ist der Herr, der Papst und der Klerus sind seine Stellvertreter! Ende. Aus. Amen!
4 Counterarguments Show
Weil Kardinal Wölki genau die Lehre der Kirche vertritt u. sich nicht nach dem Zeitgeist richtet ,u.ein mutiger Kämpfer für die karh. Kirche ist,u. sich nicht verwirren läßt
3 Counterarguments Show
  • Glaubwürdigkeit?
Schaut doch auf die Protestanten. Die "Reformer" argumentieren ja gerne mit den Austrittszahlen der Kirche. Nur haben die häufig weniger mit der Unzufriedenheit über die Hierarchie, als vielmehr mit der Zahlung der Kirchensteuer zu tun. Aber die EKD hat ja seit Jahren höhere Austrittszahlen, und bei denen sind sämtliche Forderungen der "Progressiven" längst umgesetzt. Warum boomt die EKD nicht, wenn sich doch "die Gläubigen" so sehr nach Reformen sehnen, die offensichtlich von der EKD inspiriert sind?
1 Counterargument Show
Kardinal Woelcki hält treu an unserer katholischen Glaubenslehre fest. Ohne Abstriche und faulen Kompromisse. Er hat meine volle Zustmmung!!Umkehr und Busse und Neuevangelisierung sind nozwendig.
4 Counterarguments Show
  • Petition
Besonders als Konvertitin ist für mich dieser synodale Weg ein absoluter Irrweg. Endlich rührt sich einmal die bisher "schweigende "Mehrheit der Katholiken Meine volle Solidarität für Kardinal Woelki,.
1 Counterargument Show
Weil Jesus selbst der Weg, die Wahrheit und das Leben ist und ER SELBST die ALLUMFASSENDE (d.h.Katholisch) KIRCHE auf den FELS PETRI gegründet hat und selbst UNVERHEIRATET war, damit ER GANZ FÜR SEINE "KIRCHE" da sein kann! Er hat selbst dadurch den WEG, die WAHRHEIT ins LEBEN gerufen, um SEIN WORT Bus ans Ende der Welt zu tragen! Es ist schön interessant zu beobachten, wie man das WORT (JESUS) ohne Scheu und Ehrfurcht IHM gegenüber VERMENSCHLICHT!! Jesus hat uns keinen LEICHTEN WEG versprochen! Er sagt: Wer mir nachfolgen WILL, (kein MUSS)nehme SEIN Kreuz auf sich und dann folge Er mir nach!
3 Counterarguments Show
Einen klaren Glauben nach dem Credo der Kirche zu haben, wird heute oft als Fundamentalismus abgestempelt, wohingegen der Relativismus, das sich "vom Windstoß irgendeiner Lehrmeinung Hin-und-hertreiben-lassen", als die heutzutage einzige zeitgemäße Haltung erscheint. Es entsteht eine Diktatur des Relativismus, die nichts als endgültig anerkennt und als letztes Maß nur das eigene Ich und seine Gelüste gelten lässt. Deshalb brauchen wir Hirten, die treu zum Glauben stehen und zeigen es diesen -in einer immer lauter werdenden Welt- auch digital.
2 Counterarguments Show
  • Gott vergelts Herr Kardinal
  • für Mut und Treue zu Christus!
Danke Herr Kardinal! Herr Jesu steh dem Getreuen Deiner Kirche bei! Hl. Mutter Gottes, unsere Mutter, hilf unserem Hirten und hilf uns zusammen HINTER deinem SOHN in Treue sich zu sammeln und führe unsere kleine, schwache Armee im Kampf gegen Teufels Besten, Stärksten und Rafiniertesten, die er verführen konnte mit GELD, mit MACHT mit Glanz. Führe uns UNSERE Herrin in den Kampf! Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz. »Gott gebiete ihm!«, so bitten wir flehentlich.
Source: Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen, stoße den Satan und die anderen bösen Geister, die in der Welt umhergehen, um die Seelen zu verderben, durch die Kraft Gottes in die Hölle. Amen
0 Counterarguments Reply with contra argument
Stimme voll und ganz zu ! Wir sind Katholiken- Katholos - Weltumfassenden! Wenn es einigen Deutschen Katholiken nicht passt, Teil der Welt- Mutter Kirche zu sein, dann , wie viele schon hier sagten, ab in die Evangelische Kirche, dort habt ihr was ihr wollt. Bin Frau und Akademikerin und bin eindeutig und klar auf dem Weg der apostolischen Christus Weg- keine Anpassung an den kranken Zeitgeist, Gotteswort ist für mich ewig, nicht von und durchMenschen veränderbar! FrauenweihHomosexuelle Paare in die Kirche, kein Sakramentales Leben Eucharistie ohne Beichte....Goldenes Kalb!
4 Counterarguments Show
Und wieder muss das Bauernopfer geben: Die Inquisition, das kirchliche Gerichtsverfahren zum Schutz der Ketzer und Okkultisten vor Selbstjustiz der weltlichen Gerichte von damals! Die Staatszahlungen an Kirche, =Gehaltszahlungen (Klerus), Verpflichtungen des Staates (Wiener Kongress) als Ausgleich für Raub am Kirchenbesitz durch Napoleons Grande Armee, gestiftet durch Generationen von Christen an Kirche und dem Hehler von DAMALS ZU UNRECHT als Besitz zugesprochen, die Allgemeinheit aber mit Wiedergutmachung belastet! Für Nazi-Sozialisten von GESTERN muss AUCH Kirche HEUTE Bauernopfer spielen.
Source: Für Verbrechen der Verbrecher des 20 Jh., der Feinde der Kirche, der Verfolger der Kirche von 1933 - 1945 in Gross-Germania von DAMALS, der Mörder unzähliger Priester, Nonnen und Mönche, wird Kirche, werden Katholiken mitsamt Klerus HEUTE schuldig gesprochen, nicht aber Kommunisten/Sozis von heut!!
0 Counterarguments Reply with contra argument

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now