Region: Germany
Traffic & transportation

2 Flughäfen für täglich 1000 Passagiere!? Tegel schließen!

Petition is directed to
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer
16 Supporters 16 in Germany
Collection finished
  1. Launched 27/04/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Sehr geehrter Herr Bundesverkehrsminister Scheuer,

mit jedem weiteren Tag, den Sie die Tegel-Schließung blockieren, verbrennen Sie 200.000 Euro Steuergeld; mit jedem weiteren Monat rund 6 Millionen Euro [1].

Für in Berlin derzeit rund 1000 Flugpassagiere pro Tag halten Sie zwei Flughäfen geöffnet [1]. Das ist wirtschaftlicher Wahnsinn. Wenn die staatliche Betreibergesellschaft der beiden Flughäfen Tegel und Schönefeld zur Bewältigung der Corona-Krise dieses Jahr bis zu 300 Millionen Euro an Staatsgeldern erhält [2], kann es nicht sein, dass gleichzeitig jeden Monat rund 6 Millionen Euro für einen überflüssigen Flughafen verschleudert werden.

Gehen Sie verantwortungsbewusst mit unseren Steuergeldern um, wenn am Mittwoch (29. April) die Gesellschafterversammlung tagt und beschließen Sie die Schließung!

Reason

Durch die Corona-Krise ist der Flugverkehr an den beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld fast vollständig eingestellt. Aktuell beträgt das Passagieraufkommen dort nur noch 1-3% gegenüber dem vor der Corona-Krise [1, 4].

Die Länder Berlin, Brandenburg und der Bund sind Gesellschafter der Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) und damit die gemeinsamen Eigentümer der Flughäfen Tegel und Schönefeld [3]. Flughafenchef Lütke Daldrup, der Aufsichtsrat und das Land Berlin wollen Tegel temporär schließen und damit jeden Monat rund 6 Millionen Euro sparen.

Doch Brandenburg und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer blockieren das Vorhaben [1, 4, 5, 6, 9]. "Die Hauptstadt braucht die Anbindung über die beiden Flughäfen“, so Scheuer und versuchte eine Begründung: "Deutschland muss flexibel bleiben in allen Infrastruktureinrichtungen" [7]. Das wirkt jedoch wenig überzeugend: Denn falls es wirklich nötig sein sollte, könnte Tegel mit zwei Wochen Vorlaufzeit den Betrieb notfalls kurzfristig wieder aufnehmen [7].

Die Einschätzung von Flughafenchef Lütke Daldrup ist jedoch: „Wir müssen damit rechnen, dass die Fluggastzahlen über mehrere Monate sehr gering bleiben werden.“ [1]
Und mit der Eröffnung des neues Flughafens BER Ende Oktober diesen Jahres wird der Flugbetrieb in Tegel sowieso eingestellt werden [5].

Da die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg und der internationale Luftfahrtbranchenverband IATA erwarten, dass das Flugaufkommen noch lange unterhalb des Ursprungsniveaus bleiben wird [5], könnte eine zunächst temporäre Tegel-Schließung damit zur vorzeitigen dauerhaften Schließung werden [8, 10]. Quellen:

[1] www.morgenpost.de/berlin/article228807809/Coronavirus-Berlin-Flughaefen-Tegel-Schoenefeld-BER-TXL-SXF-Airports.html

[2] www.aerotelegraph.com/300-millionen-frisches-kapital-fuer-flughafen-berlin-brandenburg

[3] www.berlin-airport.de/de/unternehmen/ueber-uns/unternehmensorganisation/beteiligungsstruktur/index.php

[4] www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wie-andreas-scheuer-die-schliessung-des-flughafens-tegel-verhinderte-a-361a5467-da34-4b28-9bdf-1c8e29afc577

[5] taz.de/Debatte-um-Flughafen-Schliessung/!5675559/

[6] www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/tegel-schliesst-noch-nicht-galgenfrist-bis-1-mai

[7] www.rbb24.de/wirtschaft/thema/2020/coronavirus/beitraege/fbb-flughafen-tegel-txl-voruebergehende-schliessung.html

[8] www.bz-berlin.de/berlin/reinickendorf/corona-und-der-berliner-verkehr-senator-kollatz-schliesst-tegel-jetzt-fuer-immer

[9] www.morgenpost.de/berlin/article228805725/Coronavirus-in-Berlin-Flughafen-Tegel-bleibt-zunaechst-in-Betrieb.html

[10] taz.de/Schliessung-des-Berliner-Flughafens/!5671035/

Thank you for your support, Jonas Schäfer from Berlin
Question to the initiator

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now