Die Rasseliste in Thüringen sollte abgeschafft werden, stattdessen sollten alle Hundebesitzer auf ihre Sachkunde hin geprüft werden. Die Maulkorb- und Leinenpflicht "bezieht sich nicht auf die Allgemeine Leinenpflicht in Städten" inklusive des Zuchtverbotes sollte abgeschafft werden. Begründung:

Die unterschiedliche Behandlung von Listen- und Nichtlistenhunden ist nicht gerechtfertigt. Es ist bewiesen, dass nicht die Hunderasse sondern der Halter ausschlaggebend für möglicherweise gesteigertes aggressives Verhalten verantwortlich ist. Aufgrund ihres Wesens sind die Listenhunde hervorragend für Familien mit Kindern und anderen Haustieren geeignet. Ich spreche in diesem Fall aus eigener Erfahrung, denn ich bin mit zwei American Staffordshire Terriern aufgewachsen und es war die beste Zeit meines Lebens. Man kann eine Hunderasse nicht dafür verantwortlich machen was einzelne Tiere angerichtet haben,da jeder Hund individuell erzogen und gebildet wird.

Fachleute wie Verhaltensforscher, Hundetrainer, Tierärzte, Hundezucht- und Tierschutzvereine sind durchweg für eine Abschaffung von Rasselisten, da jeder Hund, unabhängig seiner Rasse, gefährlich werden kann. Eine wissenschaftliche Untersuchung zur vergleichenden Aggressivität von Golden Retrievern und „gefährlichen“ Hunden bescheinigt KEIN abweichendes und aggressiveres Verhalten der Listenhunde. Nachweis: Untersuchung des Verhaltens von Golden Retrievern im Vergleich zu den als gefährlich eingestuften Hunden im Wesenstest nach der Niedersächsischen Gefahrtierverordnung vom 05.07.2000

kampfschmuser-vermittlungshilfe.de/offener-brief-rassewahnsinn/

Begründung

Hunde der 4 gelisteten Rassen werden wie diverse andere Rassen auch als Besucherhunde in Schulen/ Krankenhäusern usw., als Therapiehunde und Rettungshunde eingesetzt. Das wäre bei einer generellen Gefährlichkeit der Rassen undenkbar. Die von den Listenhunden absolvierten Wesenstests bestätigen die Ungefährlichkeit der Rassen, da sie fast ausnahmslos die Tests bestehen. Dennoch verbleibt Ihnen – unerklärlich – die VERMUTETE Gefährlichkeit

Jeder der seit Jahren einen Hund dieser Liste besitzt weis wovon ich spreche,diese Rassendiskriminierung kann nur so ein ende haben!! Ich selbst musste mit der Rasseliste meine zwei Jungs abgeben,obwohl es nie einen Vorfall gab und meine Tiere mehr als Sozialisiert waren!!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Lars Becker aus Heldrungen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Ich selbst möchte mich bei allen, die hier so tatkräftig Unterschrieben haben
    im Namen unserer Fellnasen recht herzlich für die Unterstützung bedanken.
    Es würde mich freuen, wenn ihr alle weiter fleisig dranbleibt
    und diese Petition bekannt macht und weitere Menschen dazu bewegt,diese zu untereschreiben.
    Herzlichsten Dank an euch alle!!!

    Die Fellnasen werden es euch danken.
    Mit freundlichen Grüßen
    Lars Becker

    L.Be

Pro

Kinder verletzen mehr Tiere als andersrum. Hunde sollten scheißen können wo sie wollen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.