openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Abschaffung des aus 2009 stammenden Betreuungsgesetzes und der damit verbundenen Behördenwillkür Abschaffung des aus 2009 stammenden Betreuungsgesetzes und der damit verbundenen Behördenwillkür
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Bundestag
  • Region: Deutschland
    Kategorie: Gesetze mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 67 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Abschaffung des aus 2009 stammenden Betreuungsgesetzes und der damit verbundenen Behördenwillkür

-

Durch die BRD wurde im Jahre 2009 ein sogenanntes Betreuungsgesetz verabschiedet, daß den Nazikult des dritten Reiches weiterbetreibt. Hier werden der BRD Verwaltung Rechte eingeräumt, die in das Grundgesetz, die Menschenrechte und das Völkerrecht in allerhöchstem Maße widerrechtlich eingreifen.

Durch das Gesetz werden Kinder und alte Menschen ohne ihren Willen oder den Willen der nächsten Angehörigen zu berücksichtigen, willkürlich und mit Gewalt aus den Familien gerissen. In den Unterbringungsanstalten (Altenheime, Psychatrie u. ä.) werden sie u.U. unter Zwang mit giftiger Pharmazeutika behandelt. Die Angehörigen sind stets machtlos. Die Betreuungsmafia - Amtsgerichte, Landgerichte, Verfahrensbetreuer, Betreuer - können durch dieses Nazi-Gesetz schalten und walten wie sie wollen und die Betreuer verdienen sich eine goldene Nase, zum Leid der Menschen.

Es kommt auch oft genug vor, daß durch dieses Gesetz unbequeme, völlig normale Menschen von den Behörden aus dem Verkehr gezogen werden. Das betrifft tausende Menschen, wie der berühmt gewordene Fall von Gustl Mollath z.B.

Das Traurige daran ist, daß wirklich jeder Bürger davon betroffen werden kann. Es genügt demnach schon ein böser Nachbar der Sie bei den Behörden anschwärzt. Auch Sie können also durch dieses Gesetz Ihrer Existens beraubt werden.

Ändern wir dieses Schandgesetz durch unsere Unterschriften, helfen wir den Betroffenen Mitbürgern und helfen wir uns selbst durch Vorbeugung.

Begründung:

Jeder alte Mensch ist ist von diesem Schandgesetz betroffen !

Jedes Kind kann davon betroffen werden !

Auch Du, egal wie alt Du bist, kannst davon betroffen werden !

Millionen in diesem Land sind diesem Schandgesetz schon ausgeliefert.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bad Salzuflen, 06.05.2013 (aktiv bis 05.11.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Die Firma BRD GmbH hält gemäß Personalausweis ihr Personal wie Sklaven und nimmt sich somit auch das Recht heraus ihre eigenen Sklaven bei Bedarf in Psychiatrien zu deportieren.

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail    Websuche    Facebook