Es ist Sonntag, die Sonne scheint, man kann beim Bäcker frische Brötchen kaufen, ins Fitnessstudio trainieren gehen oder so wie ich gerade eben, ich wollte einfach nur mein Auto waschen. Doch an der Tankstelle wurde ich eines besseren belehrt. Ich könne zwar versuchen mein Auto zu waschen, jedoch nur mit der Gefahr von der Polizei verwarnt zu werden. Handelt es sich hier also um eine Straftat? Daher fordern wir die Abschaffung des Autowasch-Verbots an Sonn- und Feiertagen in ganz Deutschland. Vorbilder sind hier z.B. unsere Nachbarländer Österreich, Frankreich, Belgien, Niederlande, Polen. Dort ist das Auto waschen sogar rund um die Uhr gestattet.

Begründung

Wir denken, dies betrifft jeden. Der eine arbeitet unter der Woche viel, manche haben Schichtarbeit oder sind so wie ich mit einer 6-Tagewoche im Handel tätig. Daher ist oft der Sonntag der einzige Tag sich seinem Auto zu widmen.

Daher fordern wir eine Änderung bzw. eine Lockerung des Sonn- und Feiertagsgesetzes in Bezug auf das Autowaschen.

Vielen Dank schonmal für Eure Unterstützung!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

In Berlin gab es dieses kuriose Verbot noch nie, Hamburg hat es abgeschafft und in Sachsen wird das Verbot wohl zeitnah aufgehoben. Warum auch nicht? Eine automatische Waschanlage ist nicht wirklich laut (da dürfte die Zapfsäule an der Tankstelle nebenan deutlich mehr Lärm verursachen) und befinden sich darüber hinaus ohnehin bevorzugt in Gewerbegebieten oder großen Straßen mit entsprechendem Verkehr.

Contra

Dieses Verbot sollte bestehen bleiben, da im nahen Umfeld Menschen leben, die ein Rech auf Ruhe habe. Ich habe beruflich mit Lärmbeschwerden zu tun und weiß wo von ich rede. Ich nehme mal an, dass der Verfasser nicht in der Nähe einer Waschanlage wohnt?