Pro

Warum ist die Petition unterstützenswert?

In Berlin gab es dieses kuriose Verbot noch nie, Hamburg hat es abgeschafft und in Sachsen wird das Verbot wohl zeitnah aufgehoben. Warum auch nicht? Eine automatische Waschanlage ist nicht wirklich laut (da dürfte die Zapfsäule an der Tankstelle nebenan deutlich mehr Lärm verursachen) und befinden sich darüber hinaus ohnehin bevorzugt in Gewerbegebieten oder großen Straßen mit entsprechendem Verkehr.
0 Gegenargumente Widersprechen
    Längst überholtes Verbot
Richtig so! Hier geht es doch nicht nur um das Autowaschen an sich, sondern allein um die Tatsache, dass dieses Gesetz längst überholt erscheint. Den Wunsch nach Ruhe kann ich nachvollziehen, aber auch das ist doch Wohnsitzabhängig. In einer (Groß-)stadt ist es nie ruhig. Ich warte noch auf den Tag, an dem Kindergeschrei und Spielplätze an Sonntagen für geschlossen erklärt werden, weil sich ein Teil der Anwohner gestört fühlt.
0 Gegenargumente Widersprechen

Contra

Was spricht gegen diese Petition?

Dieses Verbot sollte bestehen bleiben, da im nahen Umfeld Menschen leben, die ein Rech auf Ruhe habe. Ich habe beruflich mit Lärmbeschwerden zu tun und weiß wo von ich rede. Ich nehme mal an, dass der Verfasser nicht in der Nähe einer Waschanlage wohnt?
1 Gegenargument Anzeigen
    Gebrauchsgegenstand vs. Ruhebedürfnis - falsche Priorität
Gehts noch? Ist die Mistkarre wichtiger, als die Ruhe für die Anwohner? Sie haben wohl die falschen Prioritäten! Ein Auto ist nichts weiter, als ein Gegenstand, der einen mit seinen Klamotten und anderen Transportgütern hin- und her befördert, wenn der ÖPNV zu unbequem ist. Ich wasche mein Auto vor dem TÜV. Das reicht. Ich mache das jetzt seit 12 Jahren so. Es steht ganzjährig an der Strasse.Wie es aussieht, ist mir völlig schnurz, Hauptsache es fährt.
1 Gegenargument Anzeigen