Wir fordern die Abschaffung des Ponyreitens auf dem Fritzlarer Pferdemarkt ab dem nächsten Jahr.

Begründung

Es ist schon lange nicht mehr zeitgemäß und war noch nie artgerecht Ponys stundenlang im Kreis laufen zu lassen. Die Nase am Hintern des davor laufenden Ponys, hinzu kommt der Lärm der Fahrgeschäfte.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Sarah Brackland aus Fritzlar
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Reiten ist Tierquälerei. Tiere sind nicht unser Eigentum. Jedes Tier gehört in die Freiheit. Menschenhandel ist illegal, aber Tierhandel völlig normal... Traurig, aber wahr... Tiere halten heißt sie gefangen zu halten. Die Freiheit klauen. Gesellschaftliche Normen, die kaum wer hinterfrägt. Lasst Pferde in Frieden. Ihr wollt doch auch frei sein.

Contra

Warum? Die Pferde werden in Regelmäßigen Abständen ausgewechselt. Das Ponyreiten hat seit Jahrzehnten Tradition.Wahrscheinlich gibt es das so kaum noch. Was sicherlich auch gut ist. Aber die Pferde selber machen ja auch seit Jahren nichts anderes. Und ich finde es ganz nett in der 4 Generationen auf den Pferden zu reiten oder das alte Karussell vom Ekel zu fahren. Das gibt es so eben nur in Fritzlar. Abgesehen davon sah es vor 40 Jahren dort wesentlich schlimmer aus. Was sollen die Pferde denn eurer Meinung nach dann für einen Job machen? Grubenpferd ? Oder Ponyreiten auf dem Wochenmarkt?