openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Straßenplanung Blomberger Straße Straßenplanung Blomberger Straße
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Fachbereich Tiefbau und Immobilienmanagment
  • Region: Detmold mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Der Petition wurde teilweise entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Teilerfolg
  • 362 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Straßenplanung Blomberger Straße

-

Änderung oder besser Aufhebung der Beschlussvorlage bzw. Beschlusses bezüglich des Umbaus der Blomberger Straße in Detmold

Begründung:

Die Blomberger Straße funktioniert so wie sie ist sehr gut. Fahrradfahrer haben sich über viele Jahre daran gewöhnt, den gut ausgebauten Fahrradweg der Woldemarstraße in die Stadt zu nutzen. Zumal diese die Schulen Grabbegymnasium, Leopoldinum und Realschule 1 erreichen. Ein Ausbau der Blomberger Straße mit einem Fahrradweg einseitig stadtauswärts würde keine Verbesserung herbeiführen. Darüber hinaus wären dadurch die Anwohner gezwungen, auf der gegenüberliegenden Seite zu parken. Das bedeutet, das nicht nur jedes mal die Straße gequert werden muss, um zur eigenen Wohnung zu kommen, sondern auch sämtliche Einkäufe etc. über die Straße getragen werden müssen. Das stellt eine eorme Gefährdung der Anwohner dar.

Durch den linksseitig gelegenen Friedhof werden zu Zeiten von Trauerfeiern ein großer Teil der Parkplätze genutzt. Aber auch von den vielen Friedhofsbesuchern werden zumindest kurzseitig einige Parkplätze in Anspruch genommen. Durch den Wegfall von Parkplätzen würde die zum Teil angespannte Parksituation der Anwohner weiter verschärft.

Die Anwohner dieser Straße sind auf zur Erhaltung des Wohnkomforts darauf angewiesen, Parkplätze in Wohnungsnähe zu haben.

Die geschätzten Kosten der Sanierung liegen bei 400.000,00 Euro. Durch Einbeziehung eines nicht notwendigen Fahrradweges würde das Land 300.000,00 Euro beisteuern. Das ist der einzige Grund, weshalb die Stadt die Planung vorantreibt. Es geht dabei um unser aller Steuergelder, die dort unnötiger Weise verbaut werden sollen.

Eine Beschlussvorlage wurde bereits erstellt , deswegen gilt es, zeitnah an die Stadtverwaltung mit dieser Petition heranzutreten.

Daher unsere Bitte: unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift diese Petition!

IG Blomberger Straße und Woldemarstraße

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Detmold, 16.10.2013 (aktiv bis 15.04.2014)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Unterstützerinnen und Unterstützer, das Engagement hat sich gelohnt. Die neue Planung geht nunmehr von der Erhaltung der Parkplätze auf beiden Straßenseiten aus, sodass auch in Zukunft die Anwohner nicht jeden Weg über die Straße machen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Im Winter schieben die Räumfahrzeuge den Schnee von der Straße regelmäßig in die Parkbuchten. Ein parken ist somit nicht mehr möglich. Die Anwohner schaufeln auf ihrer Seite die Parkbuchten wieder frei. In Zukunft wird das nicht mehr möglich sein. De ...

PRO: Viele Fahrradfahrer schieben ihr Fahrrad die Blombergerstraße (stadtauswärts), da ihnen der Anstieg zu steil ist. Eine Kombination aus Fuß -und Fahrradweg ist daher sinnvoller. Eine größere Gefahr besteht stadteinwärts (bergab/höheres Tempo), wenn parkende ...

CONTRA: Teil 2: Außerdem gibt es für jedes Haus eigene Parkmöglichkeiten (Garagen und Höfe), die m.E. nach auch deren Besuchern Platz bieten würden. Natürlich ist der Verlust von Parkmöglichkeiten furchtbar, zumal ja jeder Mensch heutzutage ein Auto besitzt. ...

CONTRA: Ich finde den Vorschlag Zebrastreifen hervorragend! Damit wäre allen Anwohnern der ca 12 betroffenen Gebäude, die keine Einfahrt mit Garagen-oder Stellplatz haben sehr geholfen. Eine einfache u. sinnvolle Idee. Ein Radweg auf der gegenüberliegenden Seite ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen