Region: Marburg
Construction

Afföller retten!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Thomas Spies
1.088 Supporters 770 in Marburg
Collection finished
  1. Launched August 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Stopp! Kein Verkauf des Afföllerwiesen-Parkplatzes an die Pohl-Familienstiftung!

Reason

Die Unterzeichner*innen fordern die Große Koalition von SPD, CDU und Bürger für Marburg (BfM) auf, den beabsichtigten Verkauf des Afföllerwiesen-Parkplatzes an die Pohl-Familienstiftung zu stoppen.

Der Parkplatz an den Afföllerwiesen ist mit einer Fläche von rund 27.000 qm die letzte große innerstädtische Fläche, die noch in Eigentum der Stadt Marburg ist. Der Verkauf an die Pohl-Familienstiftung (Marburger Projektentwicklungsgesellschaft mbH), die ein Altenheim und ein Parkhaus für das Schulungszentrum der Deutschen Vermögensberatung errichten will, schadet den Interessen der Universitätsstadt Marburg und ihrer Bürger*innen und gefährdet die ansässigen Kultureinrichtungen wie das Theater neben dem Turm (TNT) und das Café Trauma.

Dieses Areal muss zur städtebaulichen Entwicklung in öffentlichem Eigentum bleiben! Anderswo werden Grundstücke teuer zurückgekauft, in Marburg wollen SPD, CDU und BfM städtisches Gelände leichtfertig privatisieren!

Wir fordern die Stadtregierung und die Pohl-Familienstiftung dazu auf, diesen Grundstücks-Deal zu unterlassen! Die Bürger*innen sollen entscheiden, wie diese Fläche genutzt werden soll!

News

  • Die Auswirkungen des drohenden Verkaufs hat viele Gesichter. Auch das von Renate Brechlin.

    Sie sagt in der Oberhessische Presse:

    >>„Das hier ist die Keimzelle der Nordstadt. Wir waren schon immer hier, auch, als es noch nichts, nicht mal den Bahnhof und schon gar kein Geld zu verdienen gab. Was mit dem Parkplatz beginnen soll, ist nicht das Ende der Entwicklung.“ Wieso sagt sie diesen Satz? Brechlin fürchtet, dass die aktuell diskutierten MPG-Kaufabsichten nicht die letzten in der Nordstadt sein werden.

  • Die Auswirkungen des drohenden Verkaufs hat viele Gesichter. Auch das von Renate Brechlin.

    Sie sagt in der Oberhessische Presse:

    >>„Das hier ist die Keimzelle der Nordstadt. Wir waren schon immer hier, auch, als es noch nichts, nicht mal den Bahnhof und schon gar kein Geld zu verdienen gab. Was mit dem Parkplatz beginnen soll, ist nicht das Ende der Entwicklung.“ Wieso sagt sie diesen Satz? Brechlin fürchtet, dass die aktuell diskutierten MPG-Kaufabsichten nicht die letzten in der Nordstadt sein werden.

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international