region: Marburg
Construction

Afföller retten!

Petition is directed to
Oberbürgermeister Thomas Spies
767 Supporters 542 in Marburg
55% from 990 for quorum
  1. Launched 22/08/2019
  2. Collection yet 9 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data will be stored. The petitioner can view my name and location and forward it to the petition recipient. I can revoke this consent at any time.

Stopp! Kein Verkauf des Afföllerwiesen-Parkplatzes an die Pohl-Familienstiftung!

Reason

Die Unterzeichner*innen fordern die Große Koalition von SPD, CDU und Bürger für Marburg (BfM) auf, den beabsichtigten Verkauf des Afföllerwiesen-Parkplatzes an die Pohl-Familienstiftung zu stoppen.

Der Parkplatz an den Afföllerwiesen ist mit einer Fläche von rund 27.000 qm die letzte große innerstädtische Fläche, die noch in Eigentum der Stadt Marburg ist. Der Verkauf an die Pohl-Familienstiftung (Marburger Projektentwicklungsgesellschaft mbH), die ein Altenheim und ein Parkhaus für das Schulungszentrum der Deutschen Vermögensberatung errichten will, schadet den Interessen der Universitätsstadt Marburg und ihrer Bürger*innen und gefährdet die ansässigen Kultureinrichtungen wie das Theater neben dem Turm (TNT) und das Café Trauma.

Dieses Areal muss zur städtebaulichen Entwicklung in öffentlichem Eigentum bleiben! Anderswo werden Grundstücke teuer zurückgekauft, in Marburg wollen SPD, CDU und BfM städtisches Gelände leichtfertig privatisieren!

Wir fordern die Stadtregierung und die Pohl-Familienstiftung dazu auf, diesen Grundstücks-Deal zu unterlassen! Die Bürger*innen sollen entscheiden, wie diese Fläche genutzt werden soll!

Translate this petition now

new language version

News

  • Die Auswirkungen des drohenden Verkaufs hat viele Gesichter. Auch das von Renate Brechlin.

    Sie sagt in der Oberhessische Presse:

    >>„Das hier ist die Keimzelle der Nordstadt. Wir waren schon immer hier, auch, als es noch nichts, nicht mal den Bahnhof und schon gar kein Geld zu verdienen gab. Was mit dem Parkplatz beginnen soll, ist nicht das Ende der Entwicklung.“ Wieso sagt sie diesen Satz? Brechlin fürchtet, dass die aktuell diskutierten MPG-Kaufabsichten nicht die letzten in der Nordstadt sein werden.

  • Die Auswirkungen des drohenden Verkaufs hat viele Gesichter. Auch das von Renate Brechlin.

    Sie sagt in der Oberhessische Presse:

    >>„Das hier ist die Keimzelle der Nordstadt. Wir waren schon immer hier, auch, als es noch nichts, nicht mal den Bahnhof und schon gar kein Geld zu verdienen gab. Was mit dem Parkplatz beginnen soll, ist nicht das Ende der Entwicklung.“ Wieso sagt sie diesen Satz? Brechlin fürchtet, dass die aktuell diskutierten MPG-Kaufabsichten nicht die letzten in der Nordstadt sein werden.

pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 14 h. ago

    Pohl entmachten. Nieder mit dem Kapitalismus. Geldsäcke in die Wüste.

  • 16 h. ago

    Ich möchte einfach verhindern, dass die Gestaltung der Stadt sich nach dem Profitinteresse eines Unternehmens richtet. Die bisherigen Geschmachlosigkeiten (Stilvermengung) in der Gestaltung von Pohl-City reichen aus. Das einzig positive ist bisher die Reinigung des Lahnufers durch die Einrichtung der Ufergastronomie.

  • 2 days ago

    Die afföler sollen weiterhin ein Freiraum für Kunst und Kultur bleiben.

  • Maik Scholz Ebsdorfergrund

    3 days ago

    Es kann nicht sein, dass immer mehr Kultur verschwinden muss, nur damit irgendwelche Neureichen Städte so konstruieren können wie es ihnen beliebt und dabei keinerlei Rücksicht auf das gemeine Wohl nehmen.

  • 3 days ago

    Öffentliche Flächen müssen dem Gemeinwohl zugeführt werden und dürfen nicht an private Investoren veräußert werden!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/affoeller-retten/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now