openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Allgemeiner Teil des Strafgesetzbuches - Keine Veröffentlichung der Anleitungen zur Durchführung von Straftaten im Internet/Medien Allgemeiner Teil des Strafgesetzbuches - Keine Veröffentlichung der Anleitungen zur Durchführung von Straftaten im Internet/Medien
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 4 Tage verbleibend
  • 46 Unterstützende
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum 

Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags.
Weiterleitung zum Unterschreiben auf der Petitionsseite des Deutschen Bundestags:

Übersetzen

Kurzlink

Allgemeiner Teil des Strafgesetzbuches - Keine Veröffentlichung der Anleitungen zur Durchführung von Straftaten im Internet/Medien

-

Mit der Petition wird gefordert, dass es verboten wird, zu veröffentlichen (sei es im Internet oder über alle anderen Medien), wie man eine Straftat begehen kann. Zum Beispiel die Anleitung, wie man jede Art von Schlössern in sekundenschnelle aufbrechen kann. Oder zum Beispiel, wie man einen Menschen auf die schnellste oder qualvollste Weise töten kann.

Begründung:

Wenn man folgenden Wortlaut googelt: "Schlösser knacken", erhält man zahlreiche Videos und schriftliche Anleitungen, wie das vor sich geht. Jeder, der sich dafür interessiert, kann in ein paar Minuten erlernen, was zu tun ist, um sich Zugang zu fremdem Eigentum zu verschaffen. Bei den zahlreichen Einbrüchen, denen die Polizei ohnehin schon nicht Herr wird, muss diesen Vorgängen, hauptsächlich im Internet, Einhalt geboten werden.

29.03.2018 (aktiv bis 28.05.2018)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument