Region: Saxony
Culture

Anker setzen für sächsische Elbdampfer. Lasst die Schaufelraddampfer in ihrer Heimat!

Petition is directed to
Sächsischer Landtag Petitionsausschuss
875 Supporters 729 in Saxony
6% from 12.000 for quorum
  1. Launched 26/07/2020
  2. Time remaining 7 days
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Sachsens Raddampfer kurz vor dem Aus! Unterstützen Sie uns beim Erhalt der Schaufelraddampfer für Sachsen.

Bereits 2019 hatte die Sächsische Dampfschifffahrt Dresden (SDS) Umsatzrückgänge aufgrund von geringem Elbstand zu verzeichnen. Die Sanierung der Schiffe, um auch bei Niedrigwasser fahren zu können, war fast abgeschlossen als COVID-19 ausbrach. Daraufhin hat die sächsische Dampfschifffahrts-Gesellschaft am 3. Juni 2020 Insolvenz angemeldet. Bis zum August 2020 soll ein neuer Investor gefunden werden, der dann über die weiße Flotte verfügt. Bisher ist noch unklar, ob die Schiffe in Sachsen bleiben oder ihre Heimat verlassen müssen.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, die Raddampfer als Kulturgut für Sachsen zu erhalten. Deshalb fordern wir das Land Sachsen dazu auf, die Schiffe zu kaufen!

Reason

Einmaliges Erlebnis für Urlauber - Die sächsische Dampfschifffahrt Dresden sorgt mit den Fahrten auf den alten Raddampfern für ein unvergessliches Erlebnis. Die Begeisterung der Besucher lässt sich anhand vieler Google-Rezensionen nachweisen. Mit über 400 Bewertungen erzielt die zentrale Dresdner Anlegestelle einen Durchschnitt von 4,2 Sternen. In Pirna und Bad Schandau so gar eine stolze Bewertung von 4,6 mit rund 150 Kommentaren. Die Besucher beschreiben die Dampfschifffahrt als beeindruckend und sehr erholsam.

Förderung weiterer touristischer Aktivitäten - Wer mit den historischen Dampfern fährt, bekommt einen Überblick über beliebte Reiseziele entlang der Elbe. Mitfahrer sind dazu geneigt Sehenswürdigkeiten wie die Festung Königstein, die Rathener Felsenbühne oder die Basteibrücke anzusteuern. Die sächsische Weinstraße und die Elbschlösser Dresdens werden auch oft als Ausflugsziel nach den Dampferfahrten gewählt. Dadurch steigen die Besucherzahlen der anderen lokalen Attraktionen und das Souvenir-Geschäft wird angetrieben.

Erhaltung sächsischer Geschichte - Wie die Dresdner Frauenkirche sind die Schaufelraddampfer ein Teil der sächsischen Geschichte. In der Zeit des ersten Weltkrieges wurden die Schiffe genutzt, um Nahrungsmittel zu befördern. Im zweiten Weltkrieg dienten sie als Transporthilfe zur Evakuierung von Verletzen und Flüchtlingen. Einige Dampfer wurden später detailgetreu rekonstruiert. Heute gelten die Seitenraddampfer, ausgestattet mit zwei seitlichen Schaufelrädern, als technisches Denkmal. Die Dampfschiffe verkehren nun schon seit über 180 Jahren auf der Elbe in Sachsen.

Verbreitung und Wahrung sächsischer Kultur - Die Elbdampfer der weißen Flotte begeistern Fans aus der ganzen Welt. Die faszinierenden Schiffe veranlassten den Volksführer Kim Il Sung zu einer Nachbildung des Dampfers "Dresden" in Nordkorea. Der Personendampfer "Diesbar"steht heute unter Denkmalschutz. Er besitzt die älteste noch einsatzfähige Dampfmaschine und eine eigene Facebook-Fangemeinde. Von den ehemals 33 Schiffen, bilden die restlichen 9 die größte und älteste Raddampferflotte der Welt.

Ein Sachsen ohne diese Dampfschiffe ist nicht vorstellbar!

Hier können Sie direkt unterstützen:

Quellen für Interessierte (Stand 26.7.2020):

  1. Artikel aus der Süddeutschen Zeitung vom 3.6.2020 www.sueddeutsche.de/wirtschaft/unternehmen-dresden-saechsische-dampfschiffahrt-insolvent-antrag-eingereicht-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200603-99-294422

  2. Beitrag des Radio Dresdens vom 5.6.2020 www.radiodresden.de/beitrag/weisse-flotte-nimmt-kurs-auf-sanierung-in-eigenverwaltung-643635/

  3. Google-Rezensionen www.google.com/search?sa=X&rlz=1C1CHBF_deDE899DE899&biw=928&bih=891&sxsrf=ALeKk0086mGumP2Fjwhx5ZrttnwT-qcusA:1595750504051&q=dampfschifffahrt%20elbe%20dresden&npsic=0&rflfq=1&rlha=0&rllag=50984370,13948364,16217&tbm=lcl&ved=2ahUKEwiJgMbvuerqAhWQiqQKHaubAvMQtgN6BAgLEAQ&rldoc=1&fll=51.0377504906907,13.746642391114268&fspn=0.07879772475669711,0.10883331298828125&fz=13&sll=51.0377504906907,13.746642391114268&sspn=0.07879772475669711,0.10883331298828125&sz=13&tbs=lrf:!1m4!1u3!2m2!3m1!1e1!2m1!1e3!3sIAE,lf:1,lf_ui:3&rlst=f#rlfi=hd:;si:;mv:[[51.11266457523245,14.153905928503846],[50.789966627333236,13.718572676550721],null,[50.95159566634018,13.936239302527284],11]

  4. Zeitreise-Beitrag des mitteldeutschen Rundfunks www.mdr.de/zeitreise/dampfschifffahrt-100.html

  5. Webseite der sächsischen Dampfschifffahrt www.saechsische-dampfschiffahrt.de/schiffe/

  6. Stadtwiki Dresden www.stadtwikidd.de/wiki/PD_Diesbar

  7. Dokumentarfilm "Sachsens Raddampfer - Die älteste und größte Raddampferflotte der Welt" erschienen am 25.3.2008

Thank you for your support, Danilo Kristian from Bad Schandau OT Prossen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Vielen Dank an alle, die unsere Petition so tatkräftig unterstützt haben.

    Wer die Nachrichten verfolgt hat, weis, dass die sächsische Dampfschifffahrt nun von einem Schweizer Investor gekauft wurde. Wir hoffen, dass uns die alten Dampfschiffe lange in unserer Heimat, der sächsischen Schweiz, erhalten bleiben.

    Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich für die Unterstützung und eure
    Meinungen zum Thema. Hiermit wird nun die Petition geschlossen. Bleibt gesund!

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Not public Bad Schandau

    1 day ago

    Da mit sie in meiner Heimat bleiben Und ich als Kind schon dort öfters mit gefahren bin

  • 1 day ago

    Diese Tratition ist auf der Welt einmalig, deshalb gehört sie nach Sachsen ins obere Elbtal und nirgendwo anders.

  • Josef kern Bad Schandau

    2 days ago

    Unsere Raddampfer gehören nach Sachsen!!!

  • on 03 Sep 2020

    Regional typisches und fast einzigartiges Kulturgut. Kein Objekt für Renditespekulanten.

  • on 01 Sep 2020

    Die Dampfschifffahrt mit Raddampfern begann 1837. Unter Leitung von Johann Andreas Schubert wurde der erste Raddampfer 1837 gebaut. Schubert hatte auch die Göltzschtalbrücke berechnet, die Technische Hochschule Dresden gegründet und mit der Saxonia die erste funktionsfähige Dampflokomotive in Deutschland entwickelt. Für mich sind dies bedeutende technische Leistungen und die Raddampfer sind erhaltenswerte technische Denkmale. Nicht zu unterschätzen ist auch die Bedeutung für den Tourismus auf der Oberelbe, zwischen Diesbar-Seußlitz und Bad Schandau. Besonders unter Westdeutschen werbe ich immer für diese Regionen. Viele traf ich, die schon auf dem Mississippi Raddampfer gefahren sind, aber der Oberelbe noch nicht. Das Kulturgut und Technik-Denkmal Raddampfer muss unbedingt erhalten werden!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/anker-setzen-fuer-saechsische-elbdampfer-lasst-die-schaufelraddampfer-in-ihrer-heimat/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international