openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Anpassung der Spesensätze für Deutschland und Verbot der weiteren Kabotagelockerung Anpassung der Spesensätze für Deutschland und Verbot der weiteren Kabotagelockerung
  • Von: Peter Kramp mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 51 Tage verbleibend
  • 277 Unterstützende
    274 in Deutschland
    1% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Anpassung der Spesensätze für Deutschland und Verbot der weiteren Kabotagelockerung

-

Ich möchte, dass die Spesensätze für Deutschland endlich den Preissteigerungen angepasst werden, wie auch die Spesensätze für andere Länder angepasst wurden in den letzten Jahren, jedoch sind die Spesesätze für Deutschland seit der Einführung des Euro noch immer gleich geblieben. Weiterhin fordere ich, dass die Kabotagegesetze nicht noch weiter gelockert werden, denn mit einer Liberalisierung der Märkte ist die jetzige Situation nicht zu rechtfertigen und es kann nicht Zweck der derzeitigen Politik sein, das es im Transportgewerbe derartige Unterschiede gibt wie derzeit in Europa und dabei in den Ländern Osteuropas kein wirklicher Vorteil durch diese Politik entsteht, sondern nur die Besitzer gewisser Firmen einen Vorteil davon haben.

Begründung:

Die derzeitigen Spesensätze sind durch die Preisentwicklung der letzten Jahre, nicht einmal annähernd in der Lage, die Kosten einer Verpflegung zu decken. Die derzeitige Politik im Transportgewerbe ist absolut ungerecht,was die Unternehmer aus Westeuropa und Osteuropa betrifft. Durch die derzeitige Politik, werden die kleinen und mittleren Transporteure massiv benachteiligt und dies, gilt es zu beenden und es ist grundlegend wichtig, das es eine Angleichung der Gehälter gibt und das die bestehenden Gesetze der Lenkzeiten nicht geändert werden, sondern eher noch verschärft und es wird Zeit das die Gesetze auch Europaweit gleich kontrolliert werden und die Weiterbildung in ganz Europa den selben Qualitätsstandard hat und es nicht möglich ist, wie derzeit in Ländern in Osteuropa, das man diese online kaufen kann oder durch bloses Überreichen von Geld diverse Mengen an Modulbescheinigungen erlangen kann.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Münchberg, 07.07.2017 (aktiv bis 06.01.2018)


Debatte zur Petition

PRO: Wichtig wäre in diesem Zusammenhang auch, die Arbeitgeber / Fuhrunternehmer zur Übernahme von Parkgebühren auf Autohöfen und ähnlichen Einrichtungen zu verpflichten. Ein weiterer Anreiz hierzu wäre die Einführung einer zusätzlichen zeitabhängigen Autobahnmaut ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Weil ich selbst LKW Fahrer bin und sehe wie mein Job durch meine ausländischen Kollegen gefährdet ist.

Kostensteigerun., Auf Autohöfen bezahlen müssen obwohl man beruflich unterwegs sein muss. Selbst Toilettenbenutzung muss teuer bezahlt werden. Es hilft auch nicht der 50 Cent Rabat in der Raststätte.

Es geht um meine finanzielle Absicherung in der Zukunft

Weil es Zeit wird, die Spesen zu erhöhen

Ich bin schon lange der Meinung das die Spesensätze erhöht werden müssen da alles teuerer wird nur für LKW Fahrer anscheinend nicht Wir werden eh schon immer als Mensch zweiter Klasse behandelt sobald man in einen LKW einsteigt

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Daria Z. Mutterstadt am 05.11.2017
  • Arndt S. Albstadt am 09.10.2017
  • Thomas A. Herrsching a. Ammersee am 17.09.2017
  • Nicht öffentlich Wuppertal am 12.09.2017
  • Axel D. Eislingen am 11.09.2017
  • Werner Herbert H. Neumarkt am 09.09.2017
  • Nicht öffentlich Detmold am 09.09.2017
  • Nicht öffentlich Illerrieden am 03.09.2017
  • Ines L. Potsdam am 01.09.2017
  • Torsten T. Kulmbach am 30.08.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit