Ich möchte, dass die Spesensätze für Deutschland endlich den Preissteigerungen angepasst werden, wie auch die Spesensätze für andere Länder angepasst wurden in den letzten Jahren, jedoch sind die Spesesätze für Deutschland seit der Einführung des Euro noch immer gleich geblieben. Weiterhin fordere ich, dass die Kabotagegesetze nicht noch weiter gelockert werden, denn mit einer Liberalisierung der Märkte ist die jetzige Situation nicht zu rechtfertigen und es kann nicht Zweck der derzeitigen Politik sein, das es im Transportgewerbe derartige Unterschiede gibt wie derzeit in Europa und dabei in den Ländern Osteuropas kein wirklicher Vorteil durch diese Politik entsteht, sondern nur die Besitzer gewisser Firmen einen Vorteil davon haben.

Begründung

Die derzeitigen Spesensätze sind durch die Preisentwicklung der letzten Jahre, nicht einmal annähernd in der Lage, die Kosten einer Verpflegung zu decken. Die derzeitige Politik im Transportgewerbe ist absolut ungerecht,was die Unternehmer aus Westeuropa und Osteuropa betrifft. Durch die derzeitige Politik, werden die kleinen und mittleren Transporteure massiv benachteiligt und dies, gilt es zu beenden und es ist grundlegend wichtig, das es eine Angleichung der Gehälter gibt und das die bestehenden Gesetze der Lenkzeiten nicht geändert werden, sondern eher noch verschärft und es wird Zeit das die Gesetze auch Europaweit gleich kontrolliert werden und die Weiterbildung in ganz Europa den selben Qualitätsstandard hat und es nicht möglich ist, wie derzeit in Ländern in Osteuropa, das man diese online kaufen kann oder durch bloses Überreichen von Geld diverse Mengen an Modulbescheinigungen erlangen kann.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Peter Kramp aus Münchberg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten


  • openPetition hat die von Ihnen unterstützte Petition offiziell im Petitionsausschuss von Deutschland eingereicht. Jetzt ist die Politik dran: Über Mitteilungen des Petitionsausschusses werden wir Sie auf dem Laufenden halten und transparent in den Petitionsneuigkeiten veröffentlichen.

    Als Bürgerlobby vertreten wir die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. Petitionen, die auf unserer Plattform starten, sollen einen formalen Beteiligungsprozess anstoßen. Deswegen helfen wir unseren Petenten, dass ihre Anliegen eingereicht und behandelt werden.


    Mit besten Grüßen,
    das Team von openPetition

Pro

Wichtig wäre in diesem Zusammenhang auch, die Arbeitgeber / Fuhrunternehmer zur Übernahme von Parkgebühren auf Autohöfen und ähnlichen Einrichtungen zu verpflichten. Ein weiterer Anreiz hierzu wäre die Einführung einer zusätzlichen zeitabhängigen Autobahnmaut von bspw. 2 €/h, so daß auch das Abstellen eines Lkw auf einem Autobahnparkplatz Kosten verursacht, welche die Wettbewerbssituation zugunsten der Autohöfe verändert. Insgesamt ist der Straßengüterverkehr immer noch viel zu billig.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.