Traffic & transportation

Anwohner An der Steig in Elsheim FÜR Behelfszufahrt auf L426

Petition is directed to
Ortsbürgermeister Thomas Barth
14 Supporters 11 in Stadecken-Elsheim
The petition was withdrawn by the petitioner
  1. Launched 28/01/2021
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Die Anwohner des Gewerbemischgebiets "An der Steig" wollen die Behelfszufahrt zur L426 weiterhin nutzen können, solange die Landstraße bis Juni/Juli 2021 befahren werden kann.

Der aktuelle Bauabschnitt sieht nämlich noch keine Fahrbahnausbesserung der L426 im hinteren Teil (Spargelhof Schneider bis Essenheim) vor. [Quelle]


Reason

1.Der Klimaschutz

Sämtliche Anwohner, die täglich in Richtung Mainz pendeln müssen, können erheblich zum Klimaschutz beitragen!

Durch den gefahrenen Umweg erhöht sich die einfache Stecke von Elsheim nach Essenheim von 2,5 auf 8,5km. [Route mit Umweg] [Route ohne Umweg]

Das ergibt pro Pendlertag 12km und pro Pendler-Woche ganze 60km. Hochgerechnet auf die gesamte Dauer der Umleitung bis Juli 2021 kommen somit pro Berufspendler über 1500km zusammen. Aus Umweltsicht sind das absolut gesehen rund stolze 300kg vermeidbare CO2-Emission pro Fahrzeug! [Quelle - bezogen auf Verbrauch von 8L Benzin / 100km ]

2.Die Zeit

Der Zeitfaktor ist auch hier ein nicht unerheblicher Grund, die Behelfszufahrt als Zubringer bestehen zu lassen.

Mit gleichem Berechnungsbeispiel spart ein Pendler 130 Minuten pro Woche. [2 Fahrten pro Tag x 13 Minuten x 5 Tage]

Bis zum Ende des aktuellen Bauabschnitts sind dies immerhin 3.380 Minuten (=56 Stunden!), die auf Kosten der Familien und Freizeit gehen.

3.Das Geld

Durch die Mehrkilometer zahlt jeder Pendler ca. 240,-€ durch Sprit und Abnutzung des Pkw zusätzlich. [Bei 1500km, 1,40€pro Liter Sprit, 8l auf 100km zzgl. 75€ Abnutzung]

Wir respektieren die Bedenken, es könnte sich Schleichverkehr entwickeln, dennoch ist dies in unseren Augen ein verschmerzbares Nebenprodukt im Verhältnis zur eingesparten CO2-Emission und gewonnenen Lebensqualität.

Vorschlag:

Man könne den Hinweis auf eine Sackgasse und das Durchfahrt-Verboten-Schild stehen lassen und somit die Behelfszufahrt nicht für alle Pendler freigeben, so wie es beim vorherigen Bauabschnitt mit den Straßen rund um den Friedhof (Bacchusstraße, Friedhofstraße, Birkenstraße, etc.) gehandhabt wurde.

Wir bitten alle Anwohner, sich uns anzuschließen, um unseren Unmut über die Situation kundzutun. Bitte unterzeichnen Sie diese Petition, damit wir unseren Bürgermeister umstimmen können.


Thank you for your support, N.P. from Stadecken-Elsheim
Question to the initiator

News

  • Wir danken allen Unterstützern für ihre Unterschrift. Nach Anfeindungen von Nachbarn und folgender Aussage des Bürgermeisters, wird die Petition nicht weiter verfolgt.

    "Die Verlängerung der Straße an der Steig stellt straßenverkehrsrechtlich einen Wirtschaftsweg dar, der für den öffentlichen Verkehr nicht gewidmet und somit grundsätzlich nicht zugelassen ist. Während des letzten Bauabschnitts war eine ausnahmsweise Öffnung erforderlich, um die verkehrsmäßige Erschließung Ihres Gebietes weiterhin sicherzustellen. Dies ist mit der Öffnung der Straßenzufahrt von der Mainzer Straße aus jetzt wieder über den öffentlichen Straßenverkehrsraum gewährleistet."

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international