Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass es Menschen mit sozialversicherungspflichtiger Haupttätigkeit möglich ist, mehrere Minijobs gleichzeitig zu haben, wenn der Gesamtbetrag von 450 Euro nicht überschritten wird.

Begründung

Bei meiner Petition denke ich vor allem an gering verdienende Frauen (die z. B. in Teilzeitstellen arbeiten), die ihr Einkommen mit einem Minijob aufbessern möchten. Nehmen sie eine Stelle als Putzhilfe in einem Privathaushalt an, können sie dort üblicherweise zwischen 2 und 4 Stunden pro Woche arbeiten. Obwohl sie mit dieser Stelle weit unter 450 EUR verdienen, ist es ihnen aufgrund ihrer sozialversicherungspflichtigen Haupttätigkeit nicht möglich, eine weitere Putzstelle anzunehmen. Diese Frau würde ihren weiteren Minijob in Schwarzarbeit ausüben, was niemandem von Vorteil ist!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.