• Von: julian kernbichler mehr
  • An: Herman Gröhe Gesundheitsminister
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 832 Unterstützer
    812 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Arzt im Praktikum (PJ) gerecht entlohnen

-

Ärzte im Praktikum erhalten bundesweit nur Entschädigungen im 400€-Bereich für Vollzeit-Beschäftigung. Nach 6 Jahren Studium ist das für den Arbeitsaufwand im Pj ungenügend.
Deshalb fordern wir ein Pj-Gehalt im 1000€ Bereich.

Begründung:

Wer diese Petition unterstützt, hilft, einen neuen Meilenstein in der medizinischen Ausbildung zu erreichen. Der Zeitpunkt für ein gerechtes Gehalt ist überfällig, und diese Petition wird uns die Stimme geben, mit der wir den Missstand öffentlich anprangern.
Auch Nicht-Mediziner und andere medizinische Berufe sollten diese Petition unterstützen, denn: Der medizinische Sektor betrifft uns alle, und je besser er gestellt ist, desto sorgfältiger und reibungsloser verläuft die medizinische Versorgung.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Tübingen, 16.03.2016 (aktiv bis 15.05.2016)


Debatte zur Petition

PRO: Eine adäquate Entlohnung im Praktischen Jahr (PJ) is wichtig, denn während dieses Zeitraums ist es fast unmöglich, nebenbei noch eigenes Geld im Nebenjob zu verdienen. Gerade in den Großstädten ist mit den 400€ der aktuellen Entschädigung noch nicht einmal ...

PRO: Die Petition stimmt leider nicht ganz. In manchen Bundesländern bekommt man sogar noch 400€ zB Niedersachsen. Aber in vielen anderen Bundesländern bekommt man Mittagessen und Kleidung (keine Bezahlung und keine Wohnung) wie soll man sich dann die Miete ...

CONTRA: Prinzipiell unterstütze ich die Forderung für mehr Gehalt im PJ. Konkret gegen diese Petition spricht allerdings, wie sie formuliert ist. Den "Arzt im Praktikum"gibt es seit 2004 nicht mehr. Im PJ ist man eben noch kein Arzt, sondern immer noch Student. ...

CONTRA: Ich bin dagegen, denn eure gesamte Ausbildung einschließlich des sehr teuren Medizinstudiums hat die Allgemeinheit schon fianziert. Ärzte verdienen später wirklich ausreichend gut und sollten einfach noch ein wenig Geduld haben. Das PJ gehört zur Ausbildung ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink