Der Nichtregierungsorganisation Attac, die sich seit Jahren gesellschaftlich (inbesondere globalisierungskritisch) einbringt, wurde die Gemeinnützigkeit aberkannt. Zur Begründung führte der Bundesfinanzhof an, Attac sei allgemeinpolitisch und damit keiner öffentlichen Förderung würdig - in Zeiten hoher Politikverdrossenheit ein Hohn. Die Organisation ist nicht parteinah, wie etwa die gemeinnützigen Stiftungsvereine Konrad-Adenauer-Stiftung der CDU, die Friedrich-Ebert-Stiftung der SPD oder die Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen. Sie ist auch nicht unternehmensnah wie die Bertelsmann-Stiftung. Deren Gemeinnützigkeit wird jedoch nicht in Frage gestellt. Dieses Vorgehen scheint politisch motiviert zu sein.

Begründung

Attac leistet einen wichtigen Beitrag bei der Darstellung von komplexen politischen Prozessen und in der Befähigung von Bürgerinnen und Bürgern, sich damit zu befassen. Die Gründungsforderung von Attac, eine Finanztransaktionssteuer einzuführen, bleibt hochaktuell. Wir brauchen NGOs wie Attac, um Missstände auf dieser Welt aufzudecken und öffentlich zu machen, Diskussionen anzustoßen und Lösungen zu entwickeln. Attac finanziert sich zu 95% aus Spenden und ist (damit diese steuerlich absetzbar sind) auf die Gemeinnützigkeit angewiesen.

Selbst der Bundespräsident Joachim Gauck würdigt das Engagement der Organisation: Auf einer Veranstaltung der Robert-Bosch-Stiftung lobte er attac ausdrücklich. „Vieles von dem, was wir heute als selbstverständlich erachten, ist aus der Gesellschaft heraus – und oft gegen massive Widerstände – erkämpft worden“.

Stoppt das politisch motivierte Vorgehen von Finanzämtern, die Vereine und Organisationen abstrafen, weil Sie unliebsame Forderungen aufstellen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Thomas Movtchaniouk aus Düsseldorf
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Petitionen werden immer wichtiger, um in unserem Land überhaupt etwas zu bewegen! ...Bitte unterstützt auch die Petition von Sven Nolting. ...DANKE an Euch alle! Th.Mecklenburg

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 2 Tagen

    weil unabhängige Organisationen, die auf Missstände und Gefahren hinweisen extrem wichtig sind; es wird zu viel hinter verschlossenen Türen am Bürger vorbei entschieden; es kann nicht sein, Lobbyaktivitäten für Unternehmen als gemeinnützig anerkannt werden, während Vereinen wie Attac diese entzogen wird. Der Förderungskatalog zur Anerkennung als gemeinnütziger Verein MUSS überarbeitet werden.

  • Ralf Kern Nürnberg

    vor 4 Tagen

    Es geht nicht dass man eine unbequeme politische Vereinigung dadurch mundtot macht indem man sie finanziell ausblutet. Bitte lasst Euch was inteligenteres Einfallen um sich mit ATTAC auseinanderzusetzen.

  • vor 4 Tagen

    Weil Menschen aufzurütteln und die Irrwege in unseren menschen- und naturverachtenden Systemen aufzuzeigen und sich dagegen zu positionieren das Gemeinnützigste überhaupt ist.

  • vor 6 Tagen

    Attac ist eine wichtige demokratische Bewegung, Es braucht solche korrektive

  • vor 6 Tagen

    Es kann doch nicht wahr sein, dass zivielgesellschaftliche NGO`s nicht steuerbefreit sind, aber Ableger der Auto- und Waffenindustrie als "gemeinnützig" anerkannt sind.

    (Bearbeitet)

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/attac-muss-wieder-als-gemeinnuetzig-anerkannt-werden/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON