Region: Germany
Construction

Aufbau eines einheitlichen & standardisierten Brachflächenkatasters

Petition is directed to
Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages
11 Supporters 11 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 31/03/2021
  2. Time remaining > 9 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Gefühlt werden die (Entwicklungs-)Flächen knapp – defacto stehen aber eine Vielzahl von brachliegenden oder ungenutzten Arealen in Deutschland zur Verfügung. Und dies nicht nur in der Peripherie sondern auch im urbanen Raum. 

Das Problem ist jedoch, dass diese Art von Flächen/Immobilien – da zumeist mit einem Makel behaftet – nicht öffentlich sichtbar und häufig bewusst unterhalb des (Entwicklungs-)Radars bleiben. 

Altlastenthemen, schwierige Eigentumsverhältnisse oder schlichtweg die nicht Notwendigkeit eines Verkaufs führen dazu, dass die Allgemeinheit oftmals diese Flächen nicht auf dem „Schirm“ haben. 

Gerade unter dem Aspekt der Reduzierung der Neuflächenversiegelung auf 0ha pro Tag bis 2050 und dem Wunsch von Innen- vor Außenentwicklung, ist es wichtig ein Instrument zu implementieren, welches dabei hilft, Flächenpotenziale zu identifizieren: das Brachflächenkataster. 

Im Idealfall handelt es sich hierbei um ein frei zugängliches online Portal, auf dem Bürgerinnen und Bürger die Brachflächen Ihrer Gemeinde melden und beschreiben können. Weiterhin sollen bereits vorhandene Daten (BRW, B-Pläne, FNP, Altlastenverdachtsflächen) in das Tool gespielt bzw. ergänzt werden. 

Um eine breite Akzeptanz bei den Nutzern zu erlangen, muss das Kataster – in seinem Aufbau – einfach handhabbar und vor allem über alles Bundesländergrenzen hinweg funktionieren.

Derzeitige Lösungen sind durchweg gut – bieten aber selbst zwischen einzelnen Kommunen keine Vergleichbarkeit und sind somit für viele (Nutzer) uninteressant. 

Reason

Die Petition soll dazu beitragen, dass über den Aufbau eines nationalen Brachflächenkatasters abgestimmt wird um den Flächenfraß weiter einzudämmen und die geforderten politischen Ziele (Ziel: Flächenkreislaufwirtschaft bis 2050) schneller erreichen zu können! 

Thank you for your support, Raphael Thießen from Gütersloh
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • on 11 May 2021

    Weil Siedlungen nicht mehr in den Außenbereich wachsen dürfen. Wir müssen der jungen Generation Natur, Kulturlandschaft und Wald erhalten und damit die Basis für Biodiversität und Ernährung. Wiedernutzbarmachung von Flächen ist eine Möglichkeit für schadlosere Entwicklung.

  • Mirko Caspary Wuppertal

    on 08 May 2021

    ja und das sofort.

  • on 22 Apr 2021

    Um dem Flächenverbrauch eindämmen zu können!

  • on 02 Apr 2021

    Weil wir ein Instrument benötigen in Deutschland um gegen die gefühlte Flächenknappheit anzugehen. Ansonsten werden wir dem Flächenfraß niemals herr

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/aufbau-eines-einheitlichen-standardisierten-brachflaechenkatasters/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international