Region: Holzminden
Traffic & transportation

Aufhebung der Sperrung der Kreisstraße 32 zwischen Polle und Forst

Petition is directed to
Landrat Michael Schünemann
759 Supporters 555 in Holzminden
Collection finished
  1. Launched June 2021
  2. Collection finished
  3. Submission on the 29 Jun 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Kreisstraße 32 ist zwischen Forst und der Einmündung der K 25 bei Reileifzen seit 2019 gesperrt.

Ursprünglich war seitens des Landkreises von einer kurzen Sperrung gesprochen worden, das Laub der Bäume sollte zunächst fallen und dann sollten trockene Bäume entnommen werden, um die Straße zügig wieder zu öffnen. Während der parallel verlaufende Weserradweg seit vergangenem Jahr wieder freigegeben ist, ist die Kreisstraße weiterhin gesperrt. Begründung des Landkreises: Tote Bäume können umfallen und den Straßenverkehr gefährden.

Da sich an den Sicherungsmaßnahmen (Entnahme der geschädigten Bäume) noch immer nichts getan hat und in absehbarer Zeit auch nichts tun wird, fordern wir die Aufhebung der Sperrung.

Es wurde in der Zeit der Straßensperrung nicht davon berichtet, dass ein Baum umgestürzt und auf die Straße gefallen wäre.

Reason

Viele Ortschaften sind von dieser Sperrung betroffen. Neben Polle und Forst sind auch Bevern, Golmbach, Lütgenade, Negenborn und Warbsen zu nennen. Wir weisen auch ausdrücklich auf die touristische Bedeutung der Straße hin. Für viele Ausflügler*Innen ist eine Fahrt mit dem Auto oder Motorrad entlang der Weser und dann über die Fähre ein kleines Abenteuer. Für die Erhaltung der touristischen Attraktivität der Region und die wirtschaftliche Absicherung der in diesem Bereich tätigen Betriebe (Gastronomie usw.) brauchen wir auch eine befahrbare K 32!

Auch für die zahlreichen ehrenamtlich Tätigen in den kleineren Ortschaften, die sich seit Jahren um die Weiterentwicklung unserer Region, z.B. auch durch die Schaffung von neuen Fährverbindungen über die Weser, bemühen, ist es wenig motivierend, dieser weiteren Einschränkung zusehen zu müssen.

Letztendlich hängt auch die Auslastung der Fähre von der Befahrbarkeit der K 32 ab.

Für die zukünftige Wiederbesetzung der Fährstelle, die Wirtschaftlichkeit des Fährbetriebs und die langfristige Sicherung der Fährverbindung ist eine schnelle Öffnung der Straße unerlässlich.

Ferner weisen wir auf die besondere verkehrstechnische Lage von Polle und unserer Region im Weserbergland hin. Durch die Sperrung der B 83 bei Steinmühle ist schon die wichtigste und größere Verbindung nach Bodenwerder massiv gestört. Weitere Störungen der Verkehrsinfrastruktur sind daher sehr schmerzhaft und kaum nachvollziehbar.

Die Umleitungsstrecke K 59 ist im Winter schlecht zu befahren und musste bereits im Februar diesen Jahres gesperrt werden.

Steigung und scharfe Kurven sind bei Glätte eine Gefahr. Außerdem ist eine Teilstrecke zwischen Reileifzen und der Abzweigung Polle (K 25) während der Zeit der Krötenwanderung von 19.00 - 06.00 Uhr voll gesperrt. Das bedeutet im Extremfall eine Umleitung (abends von Februar bis April) über Bodenwerder oder Holzminden

Thank you for your support, Gretel Heil from Polle
Question to the initiator

News

Durch die lang andauernde Umleitung wird erheblich mehr Co2 erzeugt. Dadurch werden u. a. Bäume in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Sperrung tote Bäume geschützt. Welch ein Wahnsinn.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now