Region: Germany
Civil rights

Aufhebung der Ungleichbehandlung bei Betriebsrenten

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
27 Supporters 27 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 09/04/2021
  2. Time remaining > 4 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Der Gesetzgeber hat für den Bürger, der in eine Betriebsrente einzahlt, eine doppelte Absicherung angedacht, falls der Rentenanbieter in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Erstens tritt dann der ehemalige Arbeitgeber ein und zahlt die Differenz, die durch eine Kürzung entsteht und falls der Arbeitgeber nicht mehr existiert oder dazu nicht in der Lage ist, tritt zweitens der Pensionssicherungsfond Protector ein.

Beide Absicherungen gelten nicht für denjenigen Bürger, der einen Privatvertrag mit demselben Rentenanbieter hat, also ein Selbstzahler ist.

Mit anderen Worten: Genau der Personenkreis, der sich eigenverantwortlich um den Aufbau einer Rente engagiert hat, wie es die Politik gefordert hat, kommt hier nicht in den Genuss der Absicherung.

Ich bitte darum, diese Ungleichbehandlung aufzuheben und auch die Rente für den Bürger mit Privatvertrag bzw. den Selbstzahler, in gleicher Weise abzusichern.

Reason

Der Gesetzgeber scheint durchaus die Notwendigkeit einer Absicherung der Renten erkannt zu haben und hat entsprechende Vorkehrungen getroffen.

Leider ist dabei übersehen worden, dass diese Absicherung zu kurz greift und einen Personenkreis, der bei denselben Rententräger Einzahlungen eigenverantwortlich vornimmt, übersehen wurde.

Es darf nicht sein, dass hier Bürger ungleich behandelt werden. Beide Personengruppen zahlen in die gleiche Kasse ein, nur die eine Gruppe ist doppelt abgesichert und die andere erhält diese Absicherung nicht? Wie wichtig die Absicherung durch den Staat bei dieser Form der Renten ist, wurde deutlich an den Zahlungsschwierigkeiten und Kürzungen, die bisher bei Rentenkassen im Rahmen der Betriebsrenten bereits eingetreten sind.

Vielleicht könnte eine mögliche Lösung darin bestehen, dass man den Privatzahler rechtlich als seinen eigenen Arbeitgeber sieht?

Dann kann er natürlich nicht selbst für seine Rentenzahlung aufkommen und wäre dadurch dann aber berechtigt statt dessen auch in die Absicherung durch den Rentensicherungsfond Protector zu kommen?

Thank you for your support, Dr. Joachim Stengel from Essen
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • Sven Volkmuth Düsseldorf

    on 16 Apr 2021

    Weil ich allgemein für mehr Gerechtigkeit in der Gesellschaft einstehe.

  • on 10 Apr 2021

    Wei es eine ungerechte Benachteiligung darstellt.

  • on 09 Apr 2021

    Die Ungleichbehandlung muss aufhören in unserer Gesellschaft.

  • on 09 Apr 2021

    Die Ungleichbehandlung muss aufhören.

  • Bernd Picard Wuppertal

    on 09 Apr 2021

    Weil es eine Sacher der Gerechtigkeit ist !!!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/aufhebung-der-ungleichbehandlung-bei-betriebsrenten/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international