Aufhebung Tempo 30 auf Durchgangsstraßen, Bundesstraßen innerorts im Bodenseekreis wie Hagnau, Markdorf, Friedrichshafen, Bermatingen, Frickingen-Altheim, Heiligenberg, Tettnang, Kressbronn-Gohren, Stetten

Begründung

Aus Lärmschutzgründen werden im Bodenseekreis vermehrt 50 km/h innerorts auf Bundes- und Hauptdurchgangsstraßen auf 30 km/h reduziert. Um die Einnahmen des Landkreises Bodensee zu maximieren wurden jetzt 8 neue Blitzeranlagen installiert. Die Einnahmen 2016 betrugen 2,8 Millionen Euro. Für Straßen des überörtlichen Verkehrs ist innerorts die Regelgeschwindigkeit auf 50km/h festgelegt. Anliegern dieser Straßen ist wegen der entsprechenden Verkehrsbedeutung mehr Verkehrslärm zuzumuten als Anliegern reiner Wohngebiete. Dennoch stellen die Behörden den Lärmschutz der Anwohner über die Leichtigkeit des Verkehrs und den Verkehrsfluss. Von Baumaßnahmen zur Reduktion der Geschwindigkeit aber auch zur Reduzierung des Lärms, (z.B. Flüsterasphalt, Fahrbahnteiler, Kreisverkehr etc.) wird kaum Gebrauch gemacht. Die Forderung lautet Aufhebung der 30 km/h und Rückkehr zu 50 km/h .

Pressemedien (Südkurier, Schwäbische Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Bild, Spiegel) wurden über die laufende Petition unterrichtet. Des weiteren Wahlkreisabgeordnete, CDU-Fraktion Landtag Baden-Württemberg

www.schwaebische.de/region_artikel,-Sigmaringer-kaempft-gegen-Tempo-30-_arid,10621227_toid,482.html

www.facebook.com/Aufhebung-Tempo-30-innerorts-Bodenseekreis-1848339868788041/

Zuschriften zur Unterstützung der Petition können auch an den Petitionssprecher Siegfried Wanke, Weidenweg 18/1 , 72488 Sigmaringen-Laiz erfolgen. Der Text sollte lauten: Ich unterstütze die Petition mit meiner Unterschrift: Aufhebung Tempo 30 innerorts Bodenseekreis.( Bitte Name, Vorname, Straße, PLZ Wohnort, Datum, Unterschrift).. (Die Daten werden ausschließlich zum Zwecke dieser Petition verwendet. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig). Hinweis: Eintragung nur persönlich und handschriftlich. Nur einmal (entweder online oder handschriftlich) unterschrieben.

Beiliegender Entwurf des Petitionstextes wird allen Befürwortern zur Kenntnis gebracht. Änderungswünsche und Ergänzungen werden gerne per E-Mail angenommen.

onedrive.live.com/view.aspx?resid=3A8E53B996234947!18797&ithint=file%2cdocx&app=Word&authkey=!AB4EzkFz6RQ4OhA

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, 50 km/h innerorts auf Bundesstraßen aus Sigmaringen-Laiz
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Leider ist mir in der Neuigkeit Nr. 19 bei Benennung des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg ein Lapsus passiert. Unser Ministerpräsident heißt natürlich Winfried Kretschmann und nicht Winfried Kretschamen.

    Ich bitte den Fehler zu entschuldigen.

    Siegfried Wanke

  • Liebe Befürworter der Petition,
    nahezu 12 Monate sind seit 20.7.2017 ohne Behandlung der Petition im Landtag von Baden-Württemberg vergangen. Die Ermittlungen durch den Petitionsausschuss sind seit 16.5.2018 abgeschlossen. Eine eingereichte Rechtsaufsichtsbeschwerde beim Landesverkehrsministerium Baden-Württemberg vom 19.1.2018 blieben ebenso unbeantwortet, wie Anträge beim Landratsamt Bodenseekreis zur Behandlung im Kreistag.Mit abgelaufenen Lärmaktionsplänen werden nun die 30er weiter in Stetten bei Meersburg und Hagnau gemessen. Diese Abzocke ist nicht zu tolerieren. Aus diesem Grunde habe ich nun Herrn Ministerpräsident Winfried Kretschamen angeschrieben und auf die unzulässige Vorgehensweise der Verkehrsbehörden hingewiesen und um eine rasche Behandlung der Petition im Landtag gebeten. Ich werde Euch weiter auf dem Laufenden halten.
    mit freundlichen Grüßen
    Siegfried Wanke
    -Sprecher Petition Aufhebung Tempo 30 innerorts Bodenseekreis-

  • Liebe Mitstreiter,

    um die Verkehrsberuhigung weiter voranzutreiben, will die Stadt Überlingen zusätzliche Tempo-30-Zonen und Geschwindigkeitsbeschränkungen ausweisen. So ist dies einem Presseartikel des Südkuriers vom Mai 2018 zu entnehmen. Der Gemeinderat stimmte mehrheitlich zu. Dies gelte auch für große Bereiche der Teilorte. Weiterführendes Ziel dürfte sein die Stadt bis zur Landesgartenschau 2020 autofrei zu bekommen. Sollte dieses Beispiel Schule machen, dann gilt bald in ganz Baden-Württemberg innerorts Tempo 30.

    Die Petition liegt noch immer zur Entscheidung beim Petitionsausschuss des Landtags von Baden-Württemberg. Eine Bearbeitungsdauer zur Prüfung von 4-6 Monaten wurde dem Antragsteller bei der Abgabe durch die Vorsitzende des Petitionsausschusses Beate Böhlen (Die Grünen) am 20.7.2017 in Aussicht gestellt. Inzwischen sind fast 10 Monate vergangen und die m.E. unberechtigte Abzocke tausender von Autofahrer in unzulässig errichteten 30er-Geschwindigkeitsbereichen im Bodenseekreis geht weiter. Immerhin durfte der zur Überwachung von 30 km/h auf der L 205 in Bermatingen installierte Blitzer nicht in Betrieb gehen. Zuständige Amts- und Verwaltungsgerichte und der Landesrechnungshof wurden informiert. Eine am 19.1.2018 eingereichte Rechtsaufsichtsbeschwerde zur Aufhebung von Tempo 30 mangels Rechtsfehler beim Landesverkehrsministerium in Baden-Württemberg blieb bisher unbeantwortet. Eine derartige Behandlung eines Petenten durch verantwortliche Verkehrsbehörden ist mehr als beschämend.

    Siegfried Wanke
    -Petitionssprecher Aufhebung Tempo 30 innerorts, Bodenseekreis-

Pro

30 auf Hauptdurchgangsstraßen (Bundesstraßen) wegen Lärmschutz bringen für Anwohner keinen positiven Effekt. Verkehrsstau, Stickoxide, Lärm, höherer Abgasausstoß. Bau von Blitzeranlagen sind eben kostengünstiger als bauliche Verbesserungen (z.B. Kreisel, Fahrbahnteiler, Flüsterasphalt) zur Reduktion. Der Bodenseekreis sollte sich mal die verkehrstechnisch hervorragend gelöste Ortsdurchfahrt von Herdwangen im Lkrs. Sigmaringen zu Herzen nehmen. S, Wanke

Contra

Es ist ja auch nicht so, dass der Blitzer direkt bei 31km/h auf dem Tacho auslöst - im Gegenteil. Ein bisschen aufpassen muss man als Autofahrer hin und wieder eben doch. Aber zum Thema Tempo 30: Ich wohne seit über 12Jahren in Markdorf. Nicht an der Straße anliegend, aber nah genug um es zu beurteilen. Die Staus sind die selben, wie bei 50km/h (ja, es gab es auch früher Staus vom Ortsausgang nach Ittendorf bis zum Waldlehrpfad und weiter) und der Blitzer verhindert, dass Mr./Ms- Wichtig nachts um 3 mit 80 Sachen durch die Stadt schießt (schon oft genug gesehen). Da hilft nur Zwang, sorry