• Von: Das Volk mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Energie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 18 Unterstützer
    9 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Ausstieg aus dem "Ausstieg"

-

Den Ausstieg aus dem Ausstieg spätestens zum beginn der nächsten Regierunsperiode!

Begründung:

Das wirtschaftliche Gleichgewicht ist seit dem Ausstieg zu Gunsten der Produzenten stark verschoben. Profiteure sind einige wenige Großunternehmen und die, die es sich Leisten können ( leider nur Wenige ). Die Politik sollte dahingegen die Rahmenbedingungen schaffen um dagegen zu wirken, doch der Gegenteil ist der Fall! Argumentationsgrundlage ist Fukushima und der Reiz Innovation zu schaffen. Doch ist dies ein Irrweg, der letztendlich wieder in den Einstieg enden wird. Denn Windkraftanlagen/-Parks sind sehr störanfällig und benötigen ständige Überwachung und Wartung. Zudem können die Reserven nicht gespeichert werden.. Kohle-, Gas- und Andere Kraftwerke sind Klima schädlicher als AKWs s und zum Teil in der Bundesrepublik nicht Wirtschaftlich. Zudem ist der Standort Deutschland bei jetziger Energiepolitik nicht Haltbar...langfristig!
Dieses Vorhaben wird auf Gegenwind stoßen auch aus eigenen Reihen...
Doch erwarte ich von einem Führer die bestmögliche Entscheidung für das gesamte Volk zu betreiben. Geschieht dies nicht wird die Soziale Ungleichheit ein stark verändertes politisches Bild in Deutschland schlagartig schaffen! Dan bin ich Weg!!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

22525, 18.01.2016 (aktiv bis 17.07.2016)


Neuigkeiten

Bitte um Information und Statusberichte.... an jafjuf@web.de.... Hochachtungsvoll an meine Unterstützer Akkus

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: reicht die geschichte der tragischen unfälle nicht ? auf x - jahrzehntausende dauernde "aktive strahlungszonen" die menschliches leben unmöglich machen - ganze landstriche bis in fernste zukunft unbetretbar ? müll für millionen jahre ? massensterben im ...



Petitionsverlauf

Kurzlink