Traffic & transportation

Azubi-Ticket

Petition is directed to
Landesregierung
2.050 Supporters 1.759 in Lower Saxony
35% from 5.000 for quorum
  1. Launched August 2020
  2. Time remaining > 3 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Das Aktionsbündnis Niedersachsen bestehend aus DGB-Jugend, Jusos, Junger Union, Grüner Jugend und Jungen Liberalen fordert ein Azubi-Ticket zu folgenden Bedingungen:

  • landesweit und 24 Stunden am Tag gültig
  • 1 Euro pro Tag / 365 Euro pro Jahr
  • alle Busse, Straßenbahnen und Regionalzüge
  • für Azubis und Freiwilligendienstleistende
  • unbürokratisch und digital erhältlich

Reason

1) Ein Azubi-Ticket würde die Attraktivität der beruflichen Bildung steigern. So könnte man mehr junge Menschen für eine Ausbildung gewinnen.

2) Es ermöglicht Auszubildenden und Freiwilligendienstleistenden mehr gesellschaftliche Teilhabe.

3) Es schafft Fairness, da es in Hessen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt bereits ein Azubi-Ticket gibt.

4) 88 % der Azubis würden laut einer DGB-Umfrage das Azubi-Ticket nutzen und damit vom Auto auf den Öffentlichen Personennahverkehr umsteigen. Es trägt also zur Erreichung der klimapolitischen Ziele bei.

5) Je mehr Leute den ÖPNV nutzen, desto deutlicher werden Lücken im Netz aufgezeigt. Auf dieser Grundlage können Lücken strukturiert abgebaut werden.

Thank you for your support, Ute Neumann from Hannover
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 58 minutes ago

    In der Begründung der Petition ist dazu bereits alles Wesentliche gesagt.

  • 2 hours ago

    Ich beginne selber meine Ausbildung ab September 2021 und werde auf Bus angewiesen sein.

  • 5 hours ago

    Um auch Berufsschülern, FSJlern und BFDlern die Möglichkeit zu geben, ihren Horizont zu erweitern. Gerade in den ländlichen Gebieten Niedersachsens sind für das Erreichen von Anlaufstellen häufig die Möglichkeiten des ÖPNV notwendig. Eine gute und umfassende Ausbildung sollte nicht davon abhängig sein, ob man sich ein Auto oder auf die Dauer teure Einzeltickets des ÖPNV leisten kann.

  • Not public Georgsmarienhütte

    6 hours ago

    Damit die Azubis und Freiwilligen (FSJ/BFD) ihre Arbeitsstellen erreichen können ohne Extrazahlungen und damit sie sich frei auch in ihrer Freizeit bewegen können, ohne dafür extra zahlen zu müssen, denn diese Extrazahlungen sind mit den knappen Gehältern nur schwer zu leisten

  • Not public Osnabrück

    23 hours ago

    FSJler, BFDler und Azubis sollten mehr gefördert werden. Das Geld ist knapp und ein Ticket kostet im Monat über 40€. Was in NRW geht sollte in NDS auch möglich sein. Schließlich trennen uns unter 100km. Ich bin Azubi in 2.Ausbildung und würde das Ticket nutzen, weil es 1.) Parkkosten spart (zzt. 13€/Woche für Berufsschule), 2.) keinen Parkplatz suchen muss und 3.) gefahren werde. Ich kenne es als Ausbilderin aus dem 1.Beruf auch, dass die Auszubildenden wenig Geld haben und deshalb nicht zu Kursen, Fortbildungen, usw. gegangen sind. Denn der Kurs wird bezahlt, die Fahrt nicht.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/azubi-ticket/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international