Traffic & transportation

Bahnstrecken sollen verbinden, nicht trennen !

Petition is directed to
Deutsche Bahn AG
273 Supporters
55% achieved 500 for collection target
  1. Launched 27/04/2021
  2. Time remaining > 3 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Im Zuge der Reaktivierung der Bahnstrecke Homburg-Zweibrücken wird der Bahnübergang in Einöd zwischen Ingweilerstraße und Raiffeisenstraße entfernt. Durch das neu errichtete Gleisbett werden die Bürgerinnen und Bürger von Einöd und Ingweiler von dem direkten fußläufigen Zugang zu den hinter dem Gleis gelegenen Wald- und Feldgebieten abgeschnitten. Die Naherholungsmöglichkeit wird zur Sackgasse. Spazieren gehen, Wandern, Radfahren und andere Aktivitäten, die zur Erholung dienen, werden nur mit großen Umwegen über verkehrsreiche Land- und Bundesstraßen möglich sein. 

In Höhe der Bahnunterführung zwischen Kirchenpfad und Raiffeisenstraße soll der zukünftige Bahnhof entstehen und die Durchfahrt für den (landwirtschaftlichen) Verkehr gesperrt werden. 

Das entsprechende Planfeststellungsverfahren ist für Jedermann zum Nachlesen veröffentlicht unter: https://www.saarland.de/mwaev/DE/portale/verkehr/planfeststellung/bundeseigene_eisenbahnen/bundeseigene_eisenbahnen_node.html

Die Planunterlagen stehen der Öffentlichkeit zur allgemeinen Einsichtnahme bis zum 07.05.2021 zur Verfügung. Jeder kann bis spätestens einen Monat nach Ablauf der Auslegungsfrist (also bis zum 07. Juni 2021) Einwendungen gegen den Plan erheben.

Wir fordern den ehemaligen Bahnübergang zu den Flächen zwischen B423 und A8 wieder her zu stellen, sowie die Bahnunterführung für den (landwirtschaftlichen) Verkehr weiter nutzbar zu lassen. 

Jede Stimme zählt und wir hoffen auf eure Unterstützung! 

Reason

Durch das neu errichtete Gleisbett werden die Bürgerinnen und Bürger von Einöd und Ingweiler von dem direkten fußläufigen Zugang zu den hinter dem Gleis gelegenen Wald- und Feldgebieten abgeschnitten. Die Naherholungsmöglichkeit wird zur Sackgasse. Spazieren gehen, Wandern, Radfahren und andere Aktivitäten, die zur Erholung dienen, werden nur mit großen Umwegen über verkehrsreiche Land- und Bundesstraßen möglich sein. 

Thank you for your support, Stephanie Linn from Homburg
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 2 days ago

    Ich besitze Koppeln im Bereich Ingweiler "In den neun Morgen" für meine Pferde und benötige die Zuwegung, um die Pferde artgerecht halten zu können. Wird die alte Bahnstrecke reaktiviert, muss auch der ehemalige Übergang wieder eingerichtet werden.

  • 2 days ago

    Damit ich weiterhin mit unseren Pferden zu Fuß auf unsere Koppeln kann.

  • Not public Neuwied

    3 days ago

    Der alte Bahnhof soll bleiben

  • 3 days ago

    Der alte Bahnhof soll bleiben

  • 5 days ago

    Weil ich den Grund dafür absolut nachvollziehen kann und derselben Ansicht bin wie Frau Linn und alle die betroffen sind. So wie ich selbst.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/bahnstrecken-sollen-verbinden-nicht-trennen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international