Sehr geehrte Damen und Herren vom Veterinäramt in Merseburg,

wir bitten Sie inständig Ihren Entschluss, die Hündin Bailey einschläfern zu wollen, zu revidieren und ihr das Recht auf Leben zu ermöglichen! Diese Behinderung darf kein Grund zur Euthanasie sein. Nachweislich macht Bailey durch alternative Behandlungsmethoden gute Fortschritte und genießt ihr Leben in vollen Zügen.

Die Hündin leidet nicht. Es gibt keinen vernünftigen Grund, der Ihren Entschluss, ihr das Leben zu nehmen, rechtfertigen würde!

Kein Mensch, der eine Behinderung hat, wird in der heutigen Zeit getötet. Wieso wollen Sie grundlos das Leben dieser glücklichen Hündin auslöschen?

Nehmen Sie bitte Abstand von Ihrer Entscheidung und geben Bailey, das was sie verdient hat. Zu LEBEN!

Reason

Bailey ist eine Mischlingshündin, die unter Ataxie leidet. Sie braucht Unterstützung beim Aufstehen und beim Gehen. Sie leidet manchmal unter Schwindel, wobei der interessante Weise nicht immer besteht. Sie frisst, ist fröhlich, und freut sich über Streicheleinheiten, also ein rund herum normaler Hund.

Aus Sicht des Veterinäramts im Sallekreis Merseburg muss Bailey eingeschläfert werden. Laut Schulmedizin sei die Krankheit ein fortschreitender Prozess. In der Alternativmedizin nicht unbedingt. Ganz im Gegenteil. Baileys Zustand konnte durch alternative Behandlungsmethoden verbessert werden. In vielerlei Hinsicht. Laut der Schulmedizin, weiß man nicht, was die Ursache für diese Erkrankung ist. Laut der Alternativmedizin waren starke Eingrenzungen möglich. Die Ursache wurde gefunden und es kann alternativ behandelt werden.

Aber all die Dinge wurden nicht erhört und somit soll Bailey nicht mehr leben und hat nur noch eine Frist bis Ende des Jahres. Bis dahin muss der Akt vollzogen sein. Bailey befindet sich mitten im Regenerationsprozess und muss trotzdem ihr Leben aushauchen.

Bailey lebt in einer gut betreuten Hundepension, die sich auch um Notfälle und Pflegehunde kümmert. Sie fühlt sich dort sehr wohl, weil sie sehr viel Aufmerksamkeit bekommt und oft gestreichelt wird. Manchmal mischt sie sich in Gespräche ein und schnattert mit und hilft bei der Arbeit. Hunde dürfen in der Pension mitarbeiten. Und das gilt auch für die Bailey. Da spielt die Behinderung keine Rolle. Das bietet ihr eine unheimlich hohe Lebensqualität. Sie liebt Gesellschaft und mag Menschen sehr. Das Leben ist nicht vorbei, wenn eine Krankheit besteht.

Das Veterinäramt macht einmal im Jahr Stichprobenbesuche. Es gibt nichts zu beanstanden außer Bailey. Sie war aus ihrer Sicht sofort eine Einschläferungskandidatin.

Bitte unterstützt die Petition! Wir dürfen nichts unversucht lassen, um Bailey zu retten. Kein Hund hat es verdient, aufgrund einer Behinderung getötet zu werden!

Update vom 02.02.2019

Bailey befindet sich immer noch an einem sicheren Ort in einer Pflegestelle und wird dort wunderbar betreut. Mit Hilfe eine Rollies kann sie inzwischen sogar wieder stehen und macht immer weiter Fortschritte.

Leider wurde die Anordnung zur Euthanasie vom Veterinäramt immer noch nicht aufgehoben. Bailey´s Leben ist damit weiterhin in Gefahr!

Inzwischen haben sich viele Tierbesitzer bei Bailey´s Frauchen gemeldet, die ebenfalls behinderte Tiere haben und Fotos und Video zur Unterstützung gepostet. Ziel ist, den Veterinär zu überzeugen, dass auch behinderte Tiere ein wunderschönes glückliches Leben führen können. Falls Sie selbst behinderte Tiere haben oder Menschen kennen, die mit behinderten Hunden oder Katzen zusammenleben, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie Fotos, Videos, einen kleinen Bericht etc. posten würden. Hier ist der Link für Ihren Post.

www.facebook.com/silvia.sitte/posts/10215145503769441?

Thank you for your support, Silke Haase from Erdmannsdorf
Question to the initiator

News

  • Liebe Tierfreunde, lieber Unterstützer,

    heute möchte ich Sie auf den neuesten Stand bringen.

    Bailey befindet sich immer noch an einem sicheren Ort in einer Pflegestelle und wird dort wunderbar betreut. Mit Hilfe eine Rollies kann sie inzwischen sogar wieder stehen und macht immer weiter Fortschritte.

    Leider wurde die Anordnung zur Euthanasie vom Veterinäramt immer noch nicht aufgehoben. Bailey´s Leben ist damit weiterhin in Gefahr!

    Inzwischen haben sich viele Tierbesitzer bei Bailey´s Frauchen gemeldet, die ebenfalls behinderte Tiere haben und Fotos und Video zur Unterstützung gepostet. Ziel ist den Veterinär zu überzeugen, dass auch behinderte Tiere ein wunderschönes glückliches Leben führen können. Falls Sie selbst behinderte Tiere... weiter

pro

Wenn ein Tier sich trotz einer Erkrankung nachweislich wohl fühlt und sein Leben genießt, warum wird ihm dann das Recht auf Leben entzogen? Bei Erkrankungen, die die Lebensqualität stark beeinträchtigen, ist das nachvollziehbar. Jedoch wird jeder verantwortungsbewusste Halter dies entsprechend berücksichtigen. Bitte lassen Sie Bailey ihr Leben genießen!

contra

No CONTRA argument yet.