Die Barrierefreiheit am Bahnhof Herborn muss dringend hergestellt werden. Besonders Menschen mit Handicap ist es nicht möglich den Nahverkehr der Deutschen Bahn zu nutzen. Wir fordern die Stadt Herborn und die Deutsche Bahn AG auf, zielgerichtet über die barrierefreie Umgestaltung des Bahnhofes zu verhandeln. Die Barrierefreiheit ist eine gesetzliche Vorgabe, die umgesetzt werden muss. Die Stadt Herborn hat bereits in einem ersten Schritt neben dem Bahnhof den barrierefreien Omnibusbahnhof gebaut und damit einen Beitrag zur Barrierefreiheit in der Umgebung des Bahnhofs geleistet. Jetzt muss der zweite Schritt folgen.

Begründung

Die UN-Behindertenrechtskonvention sagt: Mobilität ist ein Menschenrecht! Die Zeit drängt: Der Bahnhof ist eine Visitenkarte der Stadt. Nicht nur für mobilitätseingeschränkte Personen ist der Zustand untragbar, auch z.B. Fahrradfahrer, Eltern mit Kinderwägen oder Reisende mit Gepäck brauchen einen barrierefreien Zugang zu den Bahnsteigen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

ÖPNV ist wichtig. ÖPNV muss aber auch für Rollis benutzbar sein. Herborn gibt jede Menge Geld für das Bahnhofsgebäude aus. Am Bahngleis endet jedoch die Unterstützung. Wir alle können, besser: müssen helfen.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.