• Von: Bernhard Köglmeier mehr
  • An: Bayerischer Rundfunk, Anstalt des öffentlichen ...
  • Region: Bayern mehr
    Kategorie: Medien mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 60 Unterstützer
    43 in Bayern
    Sammlung abgeschlossen

BAYERN 3 Nightlife "Classic Rock" darf nicht abgesetzt werden!

-

Zum 1.August 2015 ist die wochentägliche Rundfunksendung "Bayern 3 Nightlife - Classic Rock" auf dem Rundfunksender Bayern 3 eingestellt worden und durch ein mehr jugendlich orientiertes Programm ("Bayern 3 Puls") ersetzt worden.
Diese Entscheidung durch den Programmchef des Senders Bayern 3, Thomas Linke-Weiser, trifft durchweg nur auf Ablehnung. Mehrere bayerische überregionale Zeitungen berichten bereits über den sich organisierenden Widerstand gegen die Absetzung dieses allseits beliebten Programmpunkts.
Durch diese Petition soll der Bayerische Rundfunk, vertreten durch den Intendanten, Herrn Ulrich Wilhelm, auf die negativen Folgen dieser Programmentscheidung aufmerksam gemacht werden. Insbesondere der Programmchef, Herr Thomas Linke-Weiser, soll dazu bewegt werden, die Absetzung von Bayern 3 - Nightlife - Classic Rock rückgängig zu machen.

Begründung:

Rockmusik wie sie in Bayern 3 Nightlife Classic Rock gespielt wird, ist in den terrestrisch empfangenen Radiosendern (UKW) unterrepräsentiert.
Eine breite Bevölkerungsschicht (mehrere Generationen), die mit mehr Rock-orientierter Musik aufgewachsen sind (60er - 80er Jahre) und für die Rockmusik auch eine Erinnerung an die eigene Jugend ist, können "ihre" Musik nicht mehr im Radio hören.
Für Musik der 90er Jahre und folgende gibt es genug Radiosender und -Sendungen, die das jüngere Pubikum bereits jetzt gut bedienen - da darf das einzige gute Rockmusik-Programm nicht auch noch abgesetzt werden!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Bernried, 19.08.2015 (aktiv bis 18.02.2016)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink