Ich fordere die bedingungslose Aufnahme aller Flüchtlinge aus Idomeni (Griechenland) in die Bundesrepublik Deutschland.

Begründung

Ich kann das Leiden an der Griechisch/Mazedonischen Grenze nicht mehr mit ansehen! Menschen müssen unter menschenunwürdigen Bedingungen leben. Durch die politischen Entscheidungen einzelner Länder auf der Balkanrute ist ihnen die Weiterreise nach Deutschland und andere zentraleuropäische Staaten verwehrt worden. Es ist eine Frage der Zeit, bis die ersten Menschen in den Lagern und an der Grenze sterben. Aus meiner Sicht ist es daher die humanitäre Pflicht Deutschlands, alle zurzeit in Idomeni (Griechenland) und an der Griechisch/Mazedonischen Grenze festsitzende Flüchtlinge, in die Bundesrepublik Deutschland aufzunehmen. In Deutschland muss den Flüchtlingen die Möglichkeit eingeräumt werden ein faires Asylverfahren zu bekommen. Es ist die Pflicht Deutschlands Menschen zu helfen und sie nicht im Stich zu lassen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

Pro

Wer sich für die Flüchtlinge engagiert und sie kennen lernen darf wird feststellen, dass es sehr freundliche, motivierte und herzliche Menschen sind. Sie möchten niemandem zur Last fallen und am liebsten sofort arbeiten. Ihr Gemeinschaftssinn ist sehr erfrischend und tut unserem Land wirklich gut.

Contra

Wenn Deutschland diese Leute aufnehmen würde, wäre Idomeni tags darauf wieder voll von Flüchtlingen. Und auch die würden fordern, nach Deutschland zu dürfen. Und dann hätten wir wieder die gleiche Lawine, die die Kanzlerin losgetreten hat, als sie die Flüchtlinge, die in Ungarn festsaßen, nach Deutschland einlud. Da dachte die Kanzlerin (in ihrer Naivität) ja auch, dass sie nur die Flüchtlinge einlädt, um die es gerade ging. Ein fataler Denkfehler! Die Regel heißt: Wenn du 20000 einlädst, kommen zwei Millionen!!! Daher können wir uns weitere Einladungen nicht mehr leisten.