openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Betreuungskosten für Kinder in Burgwedel dürfen nicht weiter steigen! Betreuungskosten für Kinder in Burgwedel dürfen nicht weiter steigen!
  • Von: Christina Grethe mehr
  • An: Bürgermeister Axel Düker
  • Region: Burgwedel mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 314 Unterstützende
    270 in Burgwedel
    Sammlung abgeschlossen.

Betreuungskosten für Kinder in Burgwedel dürfen nicht weiter steigen!

-

Gegen die Erhöhung der Kita-Gebühren in der Stadt Burgwedel!

Wir fordern stabile oder sogar niedrigere Kita-Beiträge in unserer Kommune. Am 15.6.2017 möchte der Rat Burgwedel eine Erhöhung der Betreuungsgebühren für Kinder um bis zu 20% beschließen. Wir möchten uns dagegen wehren.

Mit Ihrer Unterschrift helfen Sie uns dabei!

Begründung:

Denn:

Soziale Bildung sollte Aufgabe der öffentlichen Hand sein!

Frühkindliche Bildung sollte nicht abhängig vom Portemonnaie der Eltern sein.

Jedes Kind, ob arm oder reich, hat ein Anrecht auf dieselbe Förderung!

Haushalts-Sicherungs-Programme dürfen nicht zu Lasten der Kinder erfolgen!

Qualität sollte keine Frage des Geldes sein!

Eltern mit geringem Gehalt sollten nicht ausschließlich für die Betreuung der Kinder arbeiten gehen. Arbeit sollte vor allem lohnenswert sein! (Die Betreuung wird schließlich benötigt, um der Arbeit nachgehen zu können!)

Wir sollten uns ein Beispiel an anderen Bundesländern, wie zum Beispiel Berlin, nehmen und für die Abschaffung der Kita-Gebühren kämpfen

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Burgwedel, 12.06.2017 (aktiv bis 18.06.2017)


Debatte zur Petition

PRO: Gute Bildung sollte von Anfang an kostenlos sein. Den es ist der einzige Rohstoff den wir in unserem Land haben.

CONTRA: Ich fordere eine fair nach Familieneinkommen gestaffelte Beteiligung der Eltern und keine weiteren Kostensteigerungen für die Allgemeinheit. Es kann nicht angehen das Kostensteigerungen weiter die Stadtsäckel belasten. Politiker sind allen Menschen verpflichtet ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    Websuche  

Unterstützer Betroffenheit