• Von: Ingeborg Godenau mehr
  • An: Deutscher BundestagPetitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 166 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Bewaffnete Drohnen international ächten und verbieten

-

Die Petition tritt dafür ein, dass bewaffnete Kampfdrohnen geächtet werden sollen, mit dem Ziel, dass diese Waffe irgendwann nicht mehr eingesetzt werden darf.

Begründung:

Durch bewaffnete Drohnen (hauptsächlich der Amerikaner) sind schon tausende unschuldige Menschen umgekommen, darunter Kinder und Kleinstkinder, die grausam zerfetzt wurden. Nun will auch die Bundeswehr bewaffnete Drohnen einführen. Es ist unverständlich, wie in einer angeblich zivilisierten Welt solche Waffen erlaubt werden. Der Soldat sitzt am Bildschirm am Drücker, um tausende Kilometer entfernt ein Ziel zu "eliminieren" - ohne wirklich zu wissen, um wen es sich handelt. Die Tötungshemmung wird mit Sicherheit gesenkt, ist doch die Handlung nahezu dieselbe, wie bei jedem virtuellen Computerspiel. Jeder Mensch, der noch über minimale ethische Standards verfügt, sollte sich gegen eine solche Waffe aussprechen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Gilserberg, 03.02.2013 (aktiv bis 02.08.2013)


Neuigkeiten

Rechtschreibung Neue Begründung: Durch bewaffnete Drohnen (hauptsächlich der Amerikaner) sind schon tausende unschuldige Menschen umgekommen, darunter Kinder und Kleinstkinder, die grausam zerfetzt wurden. Nun will auch die Bundeswhr Bundeswehr bewaffnete ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Hallo Zusammen! Ich brauche bitte von jedem Unterstützung. Ich habe meine Petition zum Schutz von Whistleblowern hier eingereicht und im Deutschen Bundestag. Bitte teilt und unterschreibt alle, um endlich Missständen den Kampf anzusagen und Menschen die ...

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Kurzlink