Culture

Bitte an Wargaming EU um mehr Unterstützung der deutschen Community.

Petition is directed to
Wargaming Europe
46 Supporters 45 in Deutschland
Collection finished
  1. Launched April 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Wir möchten im Allgemeinen:

  • effizientere Kommunikation zwischen den Veranstaltern von Events und Wargaming EU.

  • Mehr Unterstützung durch Wargaming EU bei Projekten der deutschsprachigen Community, seien es Online Events (z. B. Teamnight XL), Online-Turniere veranstaltet durch Content Creator (CCs), bis hin zu Real Life Events, wie z. B. Community-Treffen von Fans mit den Content Creators und die regelmäßigen Treffen von World of Tanks-Spielern in diversen Museen und öffentlichen Einrichtungen, in denen entsprechende Militärgeschichte vermittelt wird.

Im Speziellen bitten wir:

  • Wargaming EU hat sich gegen eine finanzielle Unterstützung des Community Treffens TankUP! MeetUP! (im Rahmen von Stahl auf der Heide) entschieden. Wir bitten dies zu überdenken und erneut mit den Veranstaltern an den Verhandlungstisch zu treten! communitytreffen.de/

  • Ähnliche Events von anderen Veranstaltern sollten entschlossener und direkter unterstützt werden.

  • Als weitere Unterstützung wünschen wir uns bei diesen Veranstaltungen WG-Mitarbeiter, die den Spielern als Ansprechpartner zur Seite stehen.

Reason

Effiziente Kommunikation und Unterstützung der CCs durch WG ermöglicht es FÜR die Community attraktive und lehrreiche Events zu planen und zu veranstalten, z. B. Real Life-Treffen mit bekannten Streamern oder Veranstaltungen in wehrtechnischen Museen.

Bezüglich TankUp! MeetUp! Für die nächsten 3 Jahre wird Stahl auf der Heide nach 2019 nicht mehr stattfinden (Renovierungsarbeiten des Panzermuseums Munster) und damit ein wichtiges und interessantes Rahmenprogramm für ein Community Treffen wegfallen. daspanzermuseum.de/stahl-auf-der-heide-2019-vorverkaufstermine/

Es herrscht allgemein Unzufriedenheit bei sehr vielen deutschen Spielern, da kaum Events im deutschsprachigen Raum unterstützt bzw. durchgeführt werden. Hier hat WG EU die Möglichkeit, aufwandslos (da extern organisiert), direkt und kosteneffizient einige Wogen zu glätten, mit den Spielern in Kontakt zu treten und zu zeigen, dass auch die deutschsprachige Community einen großen Wert für Wargaming Europe birgt.

Thank you for your support, Philipp Feind from Bonn
Question to the initiator
pro

Not yet a PRO argument.

contra

No CONTRA argument yet.

More on the topic Culture

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now