openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bleiberecht für Anna und Melania Sarkissian Bleiberecht für Anna und Melania Sarkissian
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Hamburgische Bürgerschaft
  • Region: Hamburg mehr
    Kategorie: Gesellschaft mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 928 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Bleiberecht für Anna und Melania Sarkissian

-

Die Schulgemeinschaft der Heinrich Hertz Schule Hamburg bittet um den Verbleib und das Aufenthaltsrecht für Anna und Melania Sarkissian. Nach 13 Jahren in Hamburg soll die Familie nach Armenien abgeschoben werden.

Begründung:

Die Kinder sind noch nie in diesem Land gewesen, sprechen nicht diese Sprache und können nicht armenisch lesen. Die Familie ist fest in Hamburg integriert.

Anna (11), ist in Hamburg geboren. Melania (17) geht seit 11 Jahren in Hamburg zur Schule. Melania und Anna sind Schülerinnen der Heinrich- Hertz Schule und in jeder Beziehung integriert.

Die Vermittlung einer guten Bildung durch die Förderung der Leistungsbereitschaft jedes Einzelnen und die Stärkung der sozialen Kompetenz in der Klassengemeinschaft ist uns eine großes Anliegen. Hier verhalten sich die Mädchen vorbildlich.

Herausragend ist die Tatsache, dass Melania durch eigene Anstrengung und mit viel Fleiß von der Haupt- über die Realschule bis in die gymnasiale Oberstufe gelangt ist. Ihr schulischer Erfolg und somit ihr weiterer Lebensweg wird durch die angekündigte Maßnahme massiv bedroht.

Melania und Anna sind unsere Freundinnen und geachtete Schülerinnen der HHS sie gehören nach Hamburg. Bitte helfen Sie ihnen eine Heimat, Sicherheit und eine Aufenthalts- genehmigung in Hamburg zu bekommen, um ihren Bildungsgang erfolgreich abschließen und ihr Leben selbständig in die Hand nehmen zu können.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hamburg, 28.03.2012 (aktiv bis 03.04.2012)


Debatte zur Petition

PRO: Ich bin dafür daß die beiden bleiben, sicher und finde es toll, daß Menschen sich für sie einsetzen. ABER. Als ob sie Tiere auf dem Markt wären, werden die "Vorzüge" der Betroffenen hervorgehoben: Schulnoten, Dauer des Aufenthalts, soziales oder sportliches ...

PRO: Ich glaube im Gegensatz zu dem Kommentar im Contra, dass "unsere" Wirtschaft längst zusammengebrochen wäre, wenn keine MigrantInnen hier für Hungerlöhne schuften würden!!!

CONTRA: Wer sich mit falschen Angaben Einreise oder Leistungen in Deutschland erschleicht, hat sein Bleiberecht verwirkt. Außerdem ist ein Asyl für den Fall der Verfolgung vorgesehen. Wenn besagte Familie glaubhaft und stichfest nachweisen kann, daß sie in ihrem ...

CONTRA: So traurig die Sache auch ist, aber wenn Deutschland allen Wirtschatsflüchtlingen der Welt ein Bleiberecht zusprechen würde, bräche unsere Wirtschaft zusammen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen