openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Blitzer nur an echten Unfallschwerpunkten Blitzer nur an echten Unfallschwerpunkten
  • Von: Andreas Herzog mehr
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 50 Tage verbleibend
  • 17 Unterstützende
    17 in Deutschland
    0% erreicht von
    50.000  für Quorum  (?)

Blitzer nur an echten Unfallschwerpunkten

-

Wir fordern, dass auf jedem Bußgeldbescheid, der aufgrund einer Messung durch eine stationäre Geschwindigkeitsüberwachungsanlage (aka Blitzer) ergeht, die Anzahl der Unfälle angegeben wird, die sich dort in den 12 Monaten vor Aufstellung der Anlage ereignet haben.

Diese Anzahl ist aufzugliedern nach Todesfällen, Schwerverletzten, Leichtverletzten und Sachschäden. Desweiteren sollten die Unfälle nach der offiziellen Unfallursache aufgeschlüsselt werden (Alkohol am Steuer, technisches Versagen, überhöhte Geschwindigkeit, ...)

Zusätzlich sollen diese Daten für jeden Standort im Stadtgebiet im Internetauftritt der Stadt veröffentlicht werden.

Die Beschaffung der Statistikdaten sollte kein Problem darstellen, da genau diese Daten bei der Standortentscheidung zugrundegelegt wurden.

Begründung:
  1. Die Angaben können dem Temposünder verdeutlichen, dass er bei der Wahl seiner Geschwindigkeit die Gefährlichkeit des Streckenabschitts offenbar unterschätzt hat und somit zu etwas mehr Einsicht führen.

  2. Das bei Autofahrern verbreitete Vorurteil, die Standorte der Blitzer seien mit dem Ziel der Einnahmenmaximierung ausgewählt, könnte dadurch widerlegt werden.

  3. Die politisch Verantwortlichen können dadurch einmal mehr belegen, wie viele Gedanken sie sich um das Wohlergehen und die Sicherheit der Bürger machen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Hemmingen, 07.07.2017 (aktiv bis 06.01.2018)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Die Forderung unterstellt, daß ansonsten (ohne Blitzer) die Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung ins Belieben der Verkehrsteilnehmer gestellt wird. Außerdem durchbricht diese Forderung nicht das bigotte System inflationärer Anordnung von Geschwindigkeitsbeschr. ...

CONTRA: Es müsste viel mehr Blitzer geben, an viel mehr Stellen, auf dass kein Autofahrer überhaupt noch auf die Idee kommt, zu rasen. Ca. 3000 Tote und 300.000 Verletzte auf deutschen Straßen im Jahr, und als häufigste Ursache gilt überhöhte Geschwindigkeit ...


Warum Menschen unterschreiben

FINDE ES GEHT UM Abzocke, da Einnahmen vorgeplant werden.

Geschwindigkeitskontrollen sind wichtig an Unfallschwerpunkten. Sie sind aber nicht das richtige Mittel, die klammen Kassen der Kommunen zu füllen.

... weil ich mich schon seit Jahrzehnten darüber ärgere.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Daria H. Z. Mutterstadt am 04.11.2017
  • Anne-Dorothee K. Hemmingen am 28.10.2017
  • Nicht öffentlich Hamburg am 29.09.2017
  • Monika M. Lindlar am 14.09.2017
  • Jan C. Kriesow am 26.08.2017
  • Nicht öffentlich Neubrandenburg am 17.08.2017
  • Katja L. Essen am 17.08.2017
  • Clemens J. Kreuztal am 31.07.2017
  • Nicht öffentlich Treuen am 31.07.2017
  • Klaus D. Salem am 31.07.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit