openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bringt den 7. Sinn zurück! Bringt den 7. Sinn zurück!
  • Von: Björn Bergfelder mehr
  • An: WDR, ARD, ZDF, öffentlich rechtlicher Rundfunk
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Sammlung beendet
  • 86 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen.

Bringt den 7. Sinn zurück!

-

Für die Wiedereinführung der Serie " Der 7. Sinn".

Bei immer stärker zunehmendem Verkehr und immer schlechterer Ausbildung ist es wichtig, die Autofahrer stetig "aufzufrischen". Hierzu zählen Themen wie einfädeln, Rettungsgasse, Rechtsfahrgebot, vorausschauendes Fahren, ökonomisches Fahren, und, und, und!

Die Petition soll den Machern des WDR übergeben werden um der Wichtigkeit und Wiedereinführung dieser Sendung Nachdruck zu verleihen.

Wer den "7. Sinn" nicht kennt einfach mal googlen oder bei Wikipedia schauen.

Auszug aus Wikipedia: Der 7. Sinn war eine deutsche Fernseh-Informationssendung zur Verkehrssicherheit, die von 1966 bis 2005 ausgestrahlt wurde. Sie wird als „die Mutter aller Verkehrserziehungssendungen“ bezeichnet.

Begründung:

Für fließenderen Verkehr, weniger Staus, höhere Sicherheit, CO2 Einsparung durch effizienteres Fahren, besser Versorgung bei Unfällen und, und, und!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Troisdorf, 19.03.2017 (aktiv bis 18.05.2017)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer, unten folgt die Reaktion des WDR auf meine Anfrage und Bitte, den 7. Sinn wieder ins TV Programm aufzunehmen. Die Anwort fällt leider ernüchternd aus. Der Verlust von Zuschauern durch "zappen" wird hier höher Eingestuft als der Wille, ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die leben doch von den Zwangsgebührn, als ob es die jucken müsste, wenn einer zappt

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit