Wir wollen das BAUHAUS Museum am Stadtpark! Ein Museums-Neubau am Rande des Stadtparks steht nicht isoliert, sondern in engem Zusammenhang mit den originalen Bauhausbauten, einem Alleinstellungsmerkmal der Bauhausstadt Dessau. Gemäß Bebauungsplan 220 wird auf dem Gelände des Stadtparks der Neubau des BAUHAUS Museums Dessau planungsrechtlich vorbereitet.

Zum Standort „Stadtpark“ existiert ein einstimmiger Beschluss des Stadtrates vom 20.03.2013. Da in jüngster Zeit wieder Stimmen von Bürgerinnen und Bürgern der Stadt laut werden, die sich gegen den bereits politisch und demokratisch beschlossenen Standort wenden, ist dieser Aufruf als Bürgerbekenntnis im Sinne einer erfolgreichen Stadt- und Kulturentwicklung entstanden.

Dessau wird weltweit als wichtigste Stätte des Bauhauses wahrgenommen. Hier steht nicht nur das berühmte Bauhausgebäude, das gemeinsam mit den Meisterhäusern zum UNESCO-Welterbe gehört, sondern im gesamten Stadtgebiet ist Bauhaus-Architektur in all ihrer Vielfalt zu erleben: vom Kornhaus über das Arbeitsamt hin zum Stahlhaus und der Siedlung Törten. Das ist einmalig in der Welt!

Die Stiftung Bauhaus Dessau verfügt über die zweitgrößte Sammlung zur Bauhausgeschichte weltweit. Inzwischen befinden sich über 40.000 katalogisierte Objekte in der Dessauer Sammlung. Dieser Schatz soll nun endlich gehoben werden und im BAUHAUS Museum Dessau der Öffentlichkeit zugänglich sein.

Wenn jetzt erneut eine destruktive Standort-Debatte aufflammt, verhindern wir nicht mehr nur den Stadtpark als Platz für den so dringend benötigten Neubau, sondern gefährden das Museums-Projekt an sich. Und dem 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum 2019 fehlt die wichtigste Attraktion. Sollen Besucher aus aller Welt nach Berlin oder Weimar pilgern? Die Finanzierung erfolgt vom Land Sachsen-Anhalt und dem Bund, was für die finanzklamme Stadt Dessau-Roßlau und für Ihre Bürgerinnen und Bürger ein Geschenk ist.

Unterzeichnen Sie dieses Bekenntnis und seien Sie ein Befürworter der Stadt- und Kulturentwicklung in Dessau-Roßlau.

Begründung

Für den Standort „Stadtpark“ spricht, dass er leitbildgerecht ist und allen Planungsdokumenten der Stadt entspricht.

Für den Standort „Stadtpark“ gilt seither:

  • Es sind keine Abbrucharbeiten erforderlich. Dies wirkt sich positiv auf die Finanzierung aus. Je weniger Kosten für den Abriss, desto mehr Spielraum für den Neubau.

  • Der Standort ist nur 1200 m vom Bauhaus und 600 m vom Bahnhof entfernt.

  • Er ist zu Fuss, mit dem Fahrrad oder auch Bus und Straßenbahn erreichbar.

  • Der Stadtpark ist ausdrücklich als ein Nutzungspark vorgesehen, während andere Parks in der Umgebung wie der Schillerpark, der Georgengarten oder der Tiergarten explizit als Erholungspark angelegt sind.

  • Mit dem vorgeschlagenen Standort wird ein vielfach geforderter Verknüpfungspunkt zwischen Bauhaus, historischem Arbeitsamt und Siedlung Dessau-Törten geschaffen. Damit entsteht ein Magnet im Zentrum der Stadt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Weil endlich was passieren muss. Gern würden es einige Unbelehrbare sehen, dass ein weiteres großes Bauvorhaben in der ewigen Diskussion untergeht. Aber hier sollten sich die Interessenten geschlossen dagegenstemmen. Die Innenstadthändler wollen das Museum, die Stadtpark-Veranstalter wollen es, die Kultur will es, die Bildung will es. Da sollte ganz ignorant vorgegangen werden und auf jene, die versuchen mit unhaltbaren Argumenten zu punkten, nicht gehört werden.

Contra

BAUHAUS-Museum JA, aber nicht im frisch sanierten Stadtpark.Verschwiegene Gutachten kritisieren außerdem die zu große Entfernung zum BAUHAUS. Es gibt andere, bessere Standorte in Dessau, die näher am BAUHAUS liegen.