Bei der nächsten Runde der Kreisgebietsreform in Brandenburg müssen die Brandenburger beteiligt werden. Die Bürgerinnen und Bürger des Landes erwarten bei so tiefgreifenden Einschnitten gefragt und beteiligt zu werden.

Begründung

Die Mehrheit von Linke und SPD haben den Ausschluss der Bürger bei der Kreisgebietsreform beschloßen. Schon im Grundgesetz wir aber festgehalten, dass beim Zusammenschluß von Bundesländern die Bürgerinnen und Bürger befragt werden müssen. Was für den Bund gilt muss auch für das Land gelten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.