Die unfähige Kommunalpolitik in Weilerswist möchte die mittlerweile parteilose Bürgermeisterin Anna Katharina Horst, die seit Herbst 2015 erfolgreich amtiert durch ein Abwahlverfahren, das im Wesentlichen nicht begründet werden kann aus dem Amt drängen. Die Diskussion wird seitens der Kommunalpolitiker nicht eben fair geführt. Meine Homepage ist bisher rund 3400 mal aufgerufen worden, weil die Wählerinnen und Wähler in Weilerswist ganz offensichtlich nach seriösen Informationen über die nicht gute Ratsarbeit im jetzigen und in den davor amtierenden sieben Räten suchen. Eine wesentliche Änderung der Weilerswister Politik ist nur möglich mit einer parteilosen, geistvollen und kreativen Bürgermeisterin, die nicht in Abhängigkeiten zum Rat oder einzelner seiner Mitglieder steht.

Begründung

Frau Horst hat sich keiner Verfehlungen schuldig gemacht und leistet eine gute Arbeit, ohne sich vom Rat bevormunden zu lassen. Sie hat selbst mitgeteilt, dass sie nicht für Anliegen steht, die einzelne Ratsmitglieder gegen das Wohl des Bürgers fordern. Frau Horst ist eine integre Persönlichkeit. Mit Ihrer Unterschrift tragen Sie dazu bei, dass eine geeignete Amtsinhaberin zum Wohle der Gemeinde Weilerswist arbeiten kann. Für mich als Initiator ist es wichtig, das der völlig verfilzten Gemeindepolitik endlich ein Ende bereitet wird, es ist allein ein Skandal, dass sechs eng miteinander verwandte Ratsmitglieder über das Wohl der Gemeinde bestimmen. Die Verfehlungen der letzten Jahre sind bekannt und haben jeden einzelnen Einwohner von Weilerswist finanziell geschädigt. Nach Frau Horsts Bestätigung mögen alle Ratsmitglieder, die das kostenträchtige Abwahlverfahren beschlossen haben anständigwerweise ihr Mandat niederlegen und Nachrückern Platz machen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
  • Liebe Unterzeichner,
    das Procedere der Petitionsplattform schreibt einen Abschluss in Form einer Nachricht vor.
    Was gesagt werden musste, ist gesagt worden. Jeder hatte Gelegenheit, für spätere Anlässe
    die Dinge zu notieren, die man in einer Diskussion gut gebrauchen könnte. Weilerswist könnte ein gutes Stück besser informiert sein als vor der Petition. Damit habe ich das zweitwichtigste Ziel nach dem Verbleib von Frau Horst im Amt erreicht. Ich bleibe ein Beobachter, mische aber nicht mehr mit in Weilerswist. Jeder, dem es wichtig ist in einer wirklich wichtigen Sache, kann mich jederzeit ansprechen. Mein Wissen ist um vieles mehr als das, was jetzt die Öffentlichkeit weiß. Danke an alle und alles Gute für Ihre persönliche Zukunft. Heinz A. Höver

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.