Region: Niemcy
Zdrowie

Corona Virus - COVID19 . Impfstoff als Retter ? Zwangsimpfungen gesetzlich untersagen.

Petycja jest adresowana do
Bundesregierung, Europäische Union
277.365
92% osiągnięty 300.000 dla celu zbiórki
  1. Rozpoczęty 02.04.2020
  2. Kolekcja wciąż 4 dni
  3. Złożenie
  4. Dialog z odbiorcą
  5. Decyzja
Zgadzam się na gromadzenie i przetwarzanie moich danych osobowych. Składający petycję może zobaczyć Imię i miejsce i przesłać tę informację do odbiorcy. Mogę wycofać moją zgodę w dowolnym momencie.

Wir fordern die Bundesregierung auf daher folgendes zu beschließen:

1) Zwangsimpfungen müssen gesetzlich untersagt werden.

2) Der "Patient" hat ein Recht darauf einen Beipackzettel mit den Inhalten eines Impfstoffes vorab in deutscher Sprache ausgehändigt zu bekommen. Außerdem muss diesem vor der Impfung eine Bedenkzeit gewährt werden. Der Arzt hat die Pflicht zur Aufklärung.

3) Im Zweifelsfall darf dem Patienten, um Transparenz zu schaffen, eine Ampulle mit dem Impfstoff ausgehändigt werden, damit dieser den Impfstoff in einem Labor, auf möglicherweise für den Menschen krankmachende Inhaltsstoffe, selbst von Fachleuten untersuchen lassen kann. Dies muss nicht kostenlos sein.

4) Eine geplante Einführung eines ‚Immunitätsausweises‘ stellt einen weiteren Übergriff auf die Freiheitsrechte der Bürger und die informationelle Selbstbestimmung dar. Damit droht eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, in der die Wahrnehmung zentraler Grundrechte an die vorbehaltlose Preisgabe persönlicher Daten geknüpft wird. Durch den Zwang, für volle gesellschaftliche Teilhabe eine Immunisierung durch Impfung oder überstandene Krankheit nachzuweisen, wird zudem faktisch eine Impfpflicht durch die Hintertüre eingeführt. Dies ist vollständig inakzeptabel und daher abzulehnen.

Uzasadnienie

Ein Land - ein Thema: Corona, Corona, Corona. Ein Blick zurück tut manchmal Wunder: Alte Arte-Doku "Profiteure der Angst. Das Geschäft mit der Schweinegrippe" aus dem Jahr 2009, in der sich nicht nur Dr. Wolfgang Wodarg, sondern auch der Institutsleiter der Charité - Universiätsmedizin Berlin Prof. Dr. Christian Drosten äußern!

Wir wollen wissen woraus die Impfstoffe zusammengesetzt sind, da es zum Teil nicht einmal die Ärzte ganz genau wissen und sie uns keine genaue Beschreibung darüber liefern können. Da die Pharmaindustrien keine Angaben über die Inhaltsstoffe machen, sollten wir uns dafür einsetzen, diese Angaben zu erhalten.

Bei einem Tetanusimpfstoff in Kenia aus dem Jahre 2014 wurde seitens der katholischen Kirche vermutet, dass sich hinter einer Kampagne zur Impfung gegen Tetanus ein Programm zur heimlichen Sterilisierung von Frauen verbergen könnte. Um so etwas beweisen zu können, müsste man den Impfstoff jedoch von unabhängigen und anerkannten Gutachtern im Labor untersuchen lassen.

Sorgen wir endlich für Transparenz

Quellen und Hintergrundinformationen:

Dziękujemy za wsparcie!, Ingo Job od Mettmann
Pytanie do inicjatora

Przetłumacz teraz tę petycję

Nowa wersja językowa

Aktualności

Von Experten wurde eine erleichterte Zulassung eines Impfstoffs gefordert. Aus gutem Grund bestehen derzeit sehr strenge Voraussetzungen für die Zulassung von Medikamenten. Dass ohne strenge Prüfung verheerende Nebenwirkungen zu spät zum Vorschein kommen können, zeigt zum Beispiel der berüchtigte Contergan-Skandal. Ein Zwangs-Covid-Impfstoff würde voraussichtlich vielen Millionen völlig Gesunden gegeben. Wenn nur selbst bei einem Promille der Geimpften schwere Nebenwirkungen erscheinen, stehen hier Nutzen und Kosten in keiner Relation.

Falsche Plattform.

Dlaczego ludzie podpisują

  • przez 11 minut

    Weil ich gegen eine zwangimpung bin und das finde ich zu arg in das persönliche Recht eingreift

  • przez 22 minut

    Zwangsimpfung verstößt gegen das Grundrecht - mein Körper ist unantastbar.

  • przez 34 minut

    Impfflicht ist KÖRPERVERLETZUNG! Es verletzt meine Menschenrechte

  • przez 37 minut

    Alle Impfungen müssen aus meiner Sicht für jeden selbst entscheidbar sein

  • Niepubliczne Neusalza-Spremberg

    przez 37 minut

    Der Impfstoff ist noch nicht ausreichend getestet!Ich möchte kein Versuchskaninchen sein!

Narzędzia do rozpowszechniania petycji.

Masz własną stronę internetową, blog lub cały portal internetowy? Zostań rzecznikiem i zwielokrotnieniem tej petycji. Mamy banery, widżety i API (interfejs) do osadzenia na twoich stronach.

Zarejestruj widżet na własną stronę internetową

API (interfejs)

/petition/online/corona-virus-covid19-impfstoff-als-retter-zwangsimpfungen-gesetzlich-untersagen/votes
Opis
Liczba podpisów na openPetition i, jeśli dotyczy, na stronach zewnętrznych.
Metoda HTTP
GET
Format powrót
JSON

Więcej na ten temat Zdrowie

Pomóż nam wzmocnić uczestnictwo obywateli. Chcemy, aby twoja petycja przyciągnęła uwagę i pozostała niezależna.

Wesprzyj teraz