Siehe Artikel Bergsträsser Anzeiger vom 08.10.2015 Echo Bergstrasse 12.10.2015 Unsere Klinik in der größten Stadt des Kreises soll auf Raten geschlossen werden. Zuerst Chirurgie und Geburtshilfe, obwohl diese im Haus eine Steigerung von 20% nachweisen kann. Im weiteren, wesentlicher Abbau in vielen anderen Bereichen.. Ohne Schulden Erlass, finanzielle Hilfe oder einen solventen Käufer droht die Schließung 2016

Begründung

Die Gesellschaft wird immer älter und die Wege sowohl für Patienten als auch für deren Besucher werden immer weiter, da es in Zukunft nur noch große, anonyme, unpersönliche und unüberschaubare Zentren geben soll. Das kann nicht sein. Personal das bereits seit mehr als 30 Jahren im Haus tätig ist, einfach gekündigt. Hebammen die bereits durch horrende Versicherungsgebühren in einer tiefen Krise stecken, sollen sich bei stetig sinkenden Geburtszahlen in Deutschland neue Arbeitsstellen suchen! Wo? Gebor(g)en in Bensheim muss erhalten bleiben, da dies kein Slogan sondern Realität ist.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.