openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Das Hörsterholz (Bochum) soll als Naherholungsgebiet für uns alle erhalten bleiben! Das Hörsterholz (Bochum) soll als Naherholungsgebiet für uns alle erhalten bleiben!
  • Von: Barbara Ackermann mehr
  • An: Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz
  • Region: Bochum mehr
    Kategorie: Bürgerrechte mehr
  • Status: Die Petition wurde eingereicht
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 491 Unterstützende
    372 in Bochum
    Sammlung abgeschlossen

Das Hörsterholz (Bochum) soll als Naherholungsgebiet für uns alle erhalten bleiben!

-

Aktuell ist eine Umnutzung vom Landschaftsschutzgebiet als Naturschutzgebiet geplant. Das bedeutet für uns alle:

  • Wege dürfen nicht mehr verlassen werden
    • das Benutzen der Trampelpfade ist verboten
    • Kinder dürfen nicht mehr „in den Wald“ gehen
    • Rodeln im Winter ist verboten
    • Fahrradfahren auf den Wegen ist verboten

Die Verbindung zwischen Ober- und Unterdahlhausen wird für Fahrradfahrer gekappt - Hunde dürfen nicht mehr frei laufen - Das Wegenetz wird auch nach Sturm nicht mehr gepflegt - Der Zustand nach den Räumarbeiten wird belassen

Und: Dies alles unter Androhung von Bußgeldern bis zu 50 000.-€ !

Begründung:

Wir fordern, - die Einstufung als Naturschutzgebiet auf den Bereich des Dr.-C.-Otto-Waldes zu beschränken, - das Hörsterholz nordöstlich der Straßen „Am Birkenwald“ und „Steinkuhle“ als Landschaftsschutz- und Naherholungsgebiet zu erhalten und die Wegeschäden auszubessern! Wer ist dabei?

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

44879, 28.06.2015 (aktiv bis 27.08.2015)


Neuigkeiten

Die Bürgerinitiative informiert: Unsere Unterschriften -Aktion im letzten Herbst hat insgesamt über 1000 Unterstützer gefunden. Doch die Planungen zur Umwidmung des Hörsterholz laufen weiter. MORGEN um 18.00 Uhr können die Bürger erstmal im Rahmen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: 1.Im Bereich des Höresterholzes gibt es 3 Kindergärten. die den Wald als Erfahrungsbereich nutzen.Politiker und Lehrer beklagen zunehmend eine verzögerte Entwicklung von Kindern mit der Begründung, sie hätten keine Möglichkeit mehr, Natur zu erfahren ...

PRO: Ich finde es gut, wenn die Stadt weitere Naturschutzgebiete unterstützt. Ich verstehe aber auch wütende Anwohner, die zum Teil wegen der nutzbaren Naherholung in Dahlhausen leben. Warum muss die Stadt, um weitere Quoten für Naturschutzgebiete zu erreichen, ...

CONTRA: Es wäre schön - und auch redlich- wenn man mit Fakten und nicht mit Behauptungen, die bestenfalls Halbwahrheiten darstellen, argumentierte! Da zu gehören beispielsweise die kommunale Pflicht zur Instandhaltung der Wege, die Höhe zu erwartender Strafen ...

CONTRA: Die angebliche Liebe zum eigenen Haustier (in Wahrheit: die egozentrische Selbstliebe) verhindert hier wieder mal einen sinnvollen Ansatz des - wirklich tierliebenden -Naturschutzes! Schade, weniger Egoismus wäre da mehr Verantwortung gewesen...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen