openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Das Labim in Halle als Kulturort erhalten Das Labim in Halle als Kulturort erhalten
  • Von: Plan3 e.V.
  • An: Oberbürgermeister Bernd Wiegand
  • Region: Halle (Saale) mehr
    Kategorie: Kultur mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 17 Tage verbleibend
  • 3.466 Unterstützende
    2.329 in Halle (Saale)
    100% erreicht von
    2.000  für Quorum  (?)

Das Labim in Halle als Kulturort erhalten

-

Das Labim muss im Charlottenviertel als Kulturort erhalten werden. Das Labim ist durch einen Großinvestor im Charlottenviertel als Kulturort alternativer Kultur bedroht. Mit dieser Petition fordern wir eine Zusage der Stadt zur Weiterentwicklung des Gebäudes im Sinne einer öffentlichen bzw. einer öffentlich nutzbaren Gemeinfläche durch den Plan3 e.V. Sowohl die einzelnen Mitglieder als auch die verschiedenen Vereine und Initiativen die bis dato zu den Mitgliedern des Plan3 e.V. zählen, sehen die Entwicklung des Gebäudes sei es durch Medienprojekte, innovative Kleinstunternehmen oder Veranstaltungsort, als eine Bereicherung der kulturellen Attraktivität des Viertels und der damit verbundenen Effekte auf die Wohn – und Lebensqualität in der Stadt Halle. Wir fordern eine entsprechende Positionierung durch die Stadtverwaltung.

Begründung:

Der Plan3 e.V. ist der Betreiberverein des Hauses/Projektes im Töpferplan 3.Er versteht sich selbst als eine Plattform, die es ihren Mitgliedern und oder innovativen Außenstehenden ermöglichen möchte, ihr Potential und ihre Ideen umzusetzen. Essentiell für die Verwirklichung der Ziele des Plan3 e.V. ist der Erhalt, sowie die Entwicklung des Hauses im Töpferplan 3. Das Haus selbst beherbergte seit den frühen 90er Jahren ein kleines immer noch existentes Kino. Der Name des „Labim“ stammt aus diesen wilden Jahren des politischen und sozialen Handlungsfreiraums. Wir wollen einer Verschacherung des Objektes und dem drohenden Abriss entgegen wirken und eine Fortführung des Projektes sichern.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Halle, 12.04.2017 (aktiv bis 11.07.2017)


Neuigkeiten

openPetition hat heute von den gewählten Vertretern im Parlament Stadtrat eine persönliche Stellungnahme angefordert. Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:https://www.openpetition.de/petition/stellungnahme/das-labim-in-halle-als-kulturort-erhalten Warum ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Das LaBim trägt seit Jahren zu einem attraktiven kulturellen Angebot in der Stadt Halle bei. Dabei liegt der Fokus im Vergleich zu anderen Vereinen nicht nur auf Musikveranstaltungen. Es werden Poetry Slams, Flohmärkte und zahlreiche soziale Projekte ...

PRO: Das La Bim ist einer der wenigen Orte in Halle, an dem Vereine oder junge Kulturschaffende mit geringen finanziellen Mitteln interessante öffentliche Veranstaltungen durchführen kann. Wo ist dies ohne die Zahlung von erheblichen Mieten noch möglich? Solche ...

CONTRA: Mit wem hat den Plan3 e.V. einen Mietvertrag abgeschlossen? Mit sich selbst? Ist das ``La Bim´´ eine Art Tochtergesellschaft des Plan3 e.V.? Müssen für solch einen Vertrag nicht auch die anderen 80%igen Eigentümer einbezogen werden? Ist Plan3 e.V. nun ...

CONTRA: Es wird Zeit, dass vor Gericht geklärt wird wer das Verfügungsrecht über Grundstück und Gebäude hat? Vorher bringen Petitionen nichts! Es scheint doch so, dass hier seit Jahren gegen die Interessen der Eigentümer verstoßen wird, die 80% des Gebäudes und ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Die Kultur soll nicht dem "Immobilienboom" in Halle zum Opfer fallen. Halle ist hinsichtlich Soziokultur ein wichtiger Standort in Sachsen-Anhalt und dabei soll es auch bleiben.

Das LaBim ist eine Bereicherung für die Kulturlandschaft Halles!

Weil das LaBim ein schöner und wichtiger Ort in der alternativen Kulturszene Halles ist, den ich weiterhin auf suchen möchte

Kultuelle Vielfalt ist ein Muß sowie selbst getragene Initiativen eine Bereicherung gegenüber dem kommerziellen Mainstream und Einerlei.

Gesellschaftliche Vielfalt wird nicht durch Wohnraum sondern durch Kulturorte ermöglicht.

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Antworten vom Parlament

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Halle (Saale) vor 3 Std.
  • Clemens Hartmann Halle (Saale) vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Halle (Saale) vor 4 Tagen
  • Melanie H. Lübeck vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Magdeburg vor 5 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 7 Tagen
  • Florian G. Halle (Saale) vor 8 Tagen
  • Ronald E. Halle (Saale) vor 8 Tagen
  • Nicht öffentlich Halle (Saale) am 15.06.2017
  • Nicht öffentlich Halle (Saale) am 15.06.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Unterstützer Betroffenheit