Sehr geehrte Bürgermeisterin,

spätestens seit das Hertie-Kaufhaus geschlossen ist, sind die Parkplätze in Stade knapp. Seit der Salztorswall zur Dauerbaustelle erklärt wurde, sind auch für Anwohner die kostenslosen Parkmöglichkeiten noch eingeschränkter.

Dass man selbst zur Weihnachtszeit 15 Minuten (nicht übertrieben) nach einem Parkplatz sucht, obwohl der Platz am Sande zum Parken freigegeben ist, zeigt, dass es absolut zu wenig Parkplätze gibt.

Der Platz am Sande ist groß und imponiert die meiste Zeit des Jahres als große, leere, triste Fläche, um die man -besonders wenn Veranstaltungen in der Stadt stattfinden- seine Kreise zieht statt einfach darauf parken zu dürfen. Warum?

Die Große Schmiedestraße und der Platz am Sande sollen belebt werden, war ein Plan der Stadt. Der "Durchgangsverkehr" der Fußgänger, die Am Sande parken und in die Hökerstraße oder zum Fischmarkt gehen, belebt diesen Teil der Stadt. Außerdem lädt der Platz Am Sande nicht wirklich zu anderen Aktivitäten als Parken ein.

Ihn für Veranstaltungen zu sperren stellt keinen großen Aufwand dar und ihn als Parkplatz zu nutzen, bringt so vielen Menschen Erleichterung.

Wir Stader und Stadeliebhaber brauchen den Parkplatz auf dem Platz Am Sande das ganze Jahr über!

Begründung

Alle Anwohner, die keinen eigenen Stellplatz haben, kennen das Problem der Parkplatzsuche in Stade. Selbst auf den zugewiesenen kostenlosen Parkflächen für Anwohner finde man selten einen freien Platz.

Und allen Besuchern der schönen Stadt Stade, die mit dem Auto herkommen, vermiest das fünfmalige Umkreisen der Innenstadt, bis das Auto abgestellt ist, den Shoppingbummel. Bei Arztbesuchen in der Innenstadt muss man eine halbe Stunde früher los um rechtzeitig da zu sein. Usw...

Bitte unterscheidet und unterstützt die Forderung nach einer ganzjährigen Nutzung des Platzes Am Sande zum Parken!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Marike Westphal aus Stade
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Wenn sogar eine Petition dafür erstellt wird scheint der Bedarf ja groß zu sein, und man sollte das unbedingt tun. Mit Schranke und Parkautomaten (1 Std. 2€). Und dann geht es der Stadt Stade wieder richtig gut...

Contra

Sie mussten in der Vorweihnachtszeit ganze 15 Minuten einen Parkplatz suchen? Als Ex-Stuttgarter und Neu-Düsseldorfer kann ich da nur müde lächeln. Wer in diesen Städten (und einigen anderen auch) sein Auto in unmittelbarer Wohnungsnähe abstellen möchte, mietet sich einen entsprechenden Stellplatz. Sollten Sie sich vielleicht auch überlegen, bevor die Allgemeinheit wegen ihres Luxusproblems belastet wird.