Region: Germany
Civil rights

Demokratische Abstimmung über den Kanzler/die Kanzlerin

Petition is directed to
Die Parteigremien von CDU, CSU und den Grünen und den Deutscher Bundestag
17 Supporters 17 in Germany
0% from 50.000 for quorum
  1. Launched 24/04/2021
  2. Time remaining > 2 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Wie aus den aktuellen Umfragen ersichtlich ist, deckt sich die Vorstellung, welche Personalie Kanzler/Kanzlerin werden soll, nicht unbedingt mit dem Willen des Volkes.

Viele Bürger/innen haben das Gefühl, sich zwischen schlecht und schlecht entscheiden zu müssen.

Meine Forderung ist, dass bei der Bundestagswahl zusätzlich ein bzw. zwei Wahlscheine beigelegt werden, in denen der Wähler abstimmen kann, wer im Falle der Wahl der Partei Kanzler/Kanzlerin wird. Heißt, diese Wahlscheine werden analog von Volksentscheid(en) zusätzlich beigelegt.

1. Wahlschein CDU/CSU: Wahl zwischen Herrn Laschet und Herrn Dr. Söder.

2. Wahlschein Grüne: Wahl zwischen Frau Baerbock und Herrn Habeck.

Diese Wahlscheine werden nur ausgewertet, wenn die Partei die Mehrheit bekommen hat, sodass der Wähler frei entscheiden kann, welches Parteiprogramm ihm am meisten zusagt und wer dieses am besten vertreten kann. Alle Kandidaten/innen verpflichten sich vorab, den Wählerwillen zu akzeptieren. Hierbei geht es nicht um Gewinner oder Verlierer, sondern darum, die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes bestmöglich zu vertreten. Das wäre das demokratischste Mittel überhaupt und das unabhängig für wen man stimmt.

 Ziel ist es aktive Demokratie zu leben!

Reason

Sowohl bei CDU/CSU wie auch bei den Grünen sollte nicht die Partei darüber entscheiden wer Kanzler wird, sondern die Wähler.

In erster Linie sollten die Bürger/innen die Möglichkeit bekommen über das Wahlprogramm was ihnen am besten zusagt abzustimmen, in dem Sie ihr Kreuz bei der Partei setzen, die aus ihrer Sicht am besten zu ihnen passt. Anschließend sollten die Bürger/innen die Möglichkeit haben, die Kandidatin oder den Kandidaten zu wählen, welcher aus ihrer Sicht der bestgeeignetste ist.

Bei der Bundestagswahl sollte es nicht nur um die Personalie des Kanzlers gehen, sondern auch das Parteiprogramm, nach den besten demokratischen Grundzügen.

Jede Partei hätte somit die Chance, mehr Wähler zu mobilisieren und dadurch Stimmen zu erhalten, da nicht die Kanzlerkandidatin/en abschrecken.

Thank you for your support, Michael Kutzer from Weichs
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

  • Sehr geehrte Unterstützende,

    die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

    Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

    Ihr openPetition-Team

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/demokratische-abstimmung-ueber-den-kanzler-die-kanzlerin/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Civil rights

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international