Bei der deutschen Bahn wird die App für Windows Phone bereits seit einiger Zeit nicht mehr weiter entwickelt. Wichtige Funktionen fehlten von Anfang an.

Mit einer Veränderung der mobilen Website des Unternehmens ist es seit dem 12. Dezember 2015 nun generell unmöglich, ein Bahnticket auf seinem Windows Handy zu kaufen. Hier hilft nur noch ein Ausdruck zu Hause, was spontane Fahrten nun mal nicht immer erlauben.

Da man beispielsweise an Bahnhöfen anderer Verkehrsverbünde keine Tickets mit Bahncard-Vergünstigen kaufen kann, ist man hier gezwungen, höhere Preise für ein und die selbe Reise zu zahlen, als Benutzer von iPhone oder Android-Geräten.

Begründung

Entgegen der Behauptungen der Bahn, ist das Windows Phone System kein Nischensystem mehr und gerade im geschäftlichen Bereich relativ weit verbreitet. Allemal ist der Anteil weitaus höher als beim Blackberry System, welches von der Bahn besser unterstützt wird.

Die gesamte Situation ist nur noch als beleidigend zu bezeichnen. Vergleichbar mit einem exklusiven Nutzungsrecht von Mautstraßen nur für Fahrer eines Audi oder Mercedes.

Die Entwicklung einer entsprechend funktionalen App für Windows Phone ist wirtschaftlich und technisch keine Herausforderung für einen so großen Konzern. Stattdessen arbeitet man bei der Bahn lieber an einer App, die den Nutzern eines iPhones sagt, wo welcher Bahnsteig zu finden ist und wo die nächste Toilette. In Anbetracht der tadellosen Beschilderung der Bahnhöfe (die sogar bei einem Serverausfall noch funktioniert) ist dieses Vorgehen nur noch als organisatorische Verwirrung der IT-Abteilung zu deuten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Lutz Salentin aus Aachen
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Noch kein PRO Argument.

Contra

Soll die DB für jedes proprietäre System eine eigene App entwickeln? Wer soll das bezahlen? Der Fahrgast über erhöhte Ticket-Preise? Oder der Eigentümer (also die BRD = wir alle) über erhöhte Steuern?