openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Die Bismarckstraße muss fahrradfreundlich werden! Die Bismarckstraße muss fahrradfreundlich werden!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Gemeinderat Mannheim
  • Region: Mannheim mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 3.079 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Die Bismarckstraße muss fahrradfreundlich werden!

-

Mit dem Rad auf dem Weg zur Uni, morgens oder abends im Berufsverkehr unterwegs – egal, ob zur Arbeit oder in die Vorlesung: Der direkte Weg über die Bismarckstraße ist alles andere als fahrradfreundlich. Jetzt ist die Chance, die sechsspurige Bismarckstraße mit Radspuren endlich fahrradfreundlich zu gestalten. Dafür brauchen wir Deine/Ihre Unterschrift!

Die Stadt Mannheim plant die fahrradfreundliche Umgestaltung der Bismarckstraße. Vorgesehen sind beidseitige Radfahrstreifen auf der Fahrbahn sowie zusätzliche Querungsmöglichkeiten für Radfahrer und Fußgänger. Am 9. Dezember berät der Gemeinderat über den Haushalt der Stadt für 2014 und 2015, die endgültige Entscheidung über die Umgestaltung der Bismarckstraße fällt im Frühjahr 2014.

Wir wollen den Entscheidern zeigen, dass Universität, Stadt und Bürger eine fahrradfreundliche Bismarckstraße wollen. Die Stimmen werden im Frühjahr dem Gemeinderat übergeben. Jede Stimme zählt!

Hintergrundinformationen unter: www.rad-im-quadrat.de

Begründung:

Der Großteil des Campus erstreckt sich auf beiden Seiten der Bismarckstraße vom Bahnhof bis zum Parkring. Tausende Studierende und Mitarbeiter kommen täglich mit dem Fahrrad zur Uni und pendeln zwischen den Unigebäuden hin und her: Die Bismarckstraße ist dabei das zentrale Bindeglied. Da es keine Radspuren gibt, müssen Radfahrer auf der sechsspurigen Fahrbahn, auf der täglich rund 40.000 Autos und LKWs unterwegs sind, fahren und sie überqueren. In den letzten drei Jahren gab es 18 schwere Unfälle mit Radfahrern, darunter verlief einer für den Radfahrer tödlich, zwei weitere wurden sehr schwer verletzt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

68161, 04.12.2013 (aktiv bis 03.06.2014)


Debatte zur Petition

PRO: Dem Radverkehr muss aus umwelt-, sozial- und gesundheitspolitischer Sicht mehr Raum und Rücksicht gewährt werden. Eine Verbannung des Radverkehrs in nur auf Umwegen zu erreichende Nebenstraßen, erfüllt diese Ziele nicht. Rad- und Autoverkehr liefen stressfreier ...

PRO: Mit der neuen Verbindung südlich der Bahnlinie verliert die Bismarkstrasse die Funktion als Durchgangsverbindung für den motorisierten Verkehr und es kann Platz für Radfahrer geschaffen werden

CONTRA: Als Radfahrer wäre mir die Sanierung der schwer geschädigten Marktstraße viel lieber. Die Marktstraße ist eine Hauptverkehrsachse von der Neckarstadt aus kommend quer durch die Quadrate. Viele Studenten benutzen diese Route, um zur Uni zu fahren. Jede ...

CONTRA: Für den Autoverkehr auf der Bismarckstraße wäre eine Reduktion der Fahrspuren eine Katastrophe! Zu Stoßzeiten braucht man von Ludwigshafen über die Konrad-Adenauer-Brücke nach Mannheim schon um die 30 Minuten, und das würde sich verschlimmern, wenn auf ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen