openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Die Entkoppelung der Bezahlung der Therapieleistungen von der Grundlohnsumme. Die Entkoppelung der Bezahlung der Therapieleistungen von der Grundlohnsumme.
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Gesundheit mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
  • Gescheitert
  • 3.321 Unterstützende
    3.306 in Deutschland
    Sammlung abgeschlossen

Die Entkoppelung der Bezahlung der Therapieleistungen von der Grundlohnsumme.

-

Die Entkoppelung der Bezahlung der Therapieleistungen von der Grundlohnsumme.

Begründung:

Laufende Einkommensverluste für die Therapeuten. 190 000 Physio- und Ergotherapeuten kommen auf einen Brutto-Stundenlohn von € 11,40! Die Ursache hierfür ist die Koppelung der Gehälter im Gesundheitswesen an die Grundlohnsumme. Für die Ärzte, Apotheker und Klinikbetreiber wurde dieser Deckel gesprengt – nicht aber für die ambulant tätigen Therapeuten. Die Ärzteeinkommen sind um 33% gestiegen, die der Therapeuten um 5% gesunken. Der Verband der Physiotherapeuten hat die Kampagne „38,7 Prozent mehr wert“ aufgelegt.

Roy Kühne , CDU, und Hilde Mattheis, SPD, unterstützen diese Forderung. Diese Woche berät die Koalition über letzte Änderungen an dem Gesetz. Unterstützt uns!!!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Landsberg, 24.11.2015 (aktiv bis 30.11.2015)


Neuigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren, wie sieht es mit dieser Anzahl von Unterschriften aus, eine Chance zu haben, die Entkoppelung der Therapiezahlungen durchzusetzen? Oder ist hier bereits etwas passiert? Mit freundlichen Grüßen BFS für Altenpflege ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Sie beschweren sich als Patient, dass Sie keinen kurzfristigen Termin in einer Praxis bekommen, obwohl Sie doch Schmerzen haben? Den Praxen fehlt es schlichtweg an Personal, bei einem EInstiegsgehalt von 8,50 € trotz mehrerer tausend Euro Ausbildungskosten ...

PRO: Sowohl Ergotherapeuten, wie auch Physiotherapeuten tragen in erheblichem Maß dazu bei Menschen wieder Arbeitsfähig zu machen. Somit wandeln beide Berufsgruppen Ausgaben verursachende Personen in Einzahlende um.

CONTRA: Zur Zeit will jeder mehr Geld und wo soll das Geld her kommen? Wenn die Löhne steigen werden viele Praxen zu machen müssen und mehr Therapeuten arbeitslos. Nicht sonderlich erstrebenswert. Die Gesundheitsversorgung ist keine Berufsgruppe zum reich werden ...

CONTRA: Die Therapeuten arbeiten mit kranken Menschen, der dankbare Blick ihrer Patienten ist unbezahlbar. Wer in einem sozialen Beruf arbeitet weis dies. Weg mit dieser Gier Petition.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen