Traffic & transportation

Die Kinder brauchen einen sicheren Schulweg! Sichert die Fußgängerampel an der Spengerstraße!

Petition is directed to
Bürgerausschuss des Rates der Stadt Bielefeld; Verkehrsamt
197 Supporters 125 in Bielefeld Jöllenbeck
Collection finished
  1. Launched November 2021
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Schulkinder der Dreekerheide brauchen einen sicheren Schulweg!

Der Bereich an der Fußgängerampel Spengerstraße/Böckmannsfeld muss endlich gesichert werden!

Das Problem:

In der Siedlung entlang der Marsstraße leben viele Kinder, die die Grundschule Dreekerheide besuchen. Die Kinder müssen auf ihrem Schulweg entlang der Marsstraße und des Böckmannsfeld die Spenger Straße, eine stark befahrene Hauptverkehrsachse mit viel LKW-Verkehr, queren. Hierzu gibt es eine Bedarfsfußgängerampel. 

Allerdings ist der Bereich an der Ampel extrem beengt und ungesichert, sowie die Verkehrssituation im dortigen Einmündungsbereich unübersichtlich, so dass das Erreichen der Ampel und das Warten auf die „Grünphase“ oft lebensgefährlich ist.

Der Bürgersteig „verspringt“ dort in die Fahrbahn. Dadurch fährt der stadteinwärtsfahrende Verkehr direkt vor den Füßen der an der Ampel wartenden Personen her.

LKW ragen mit ihren Aufbauten weit über die Fahrbahn hinaus in den Raum vor der Ampel hinein, wodurch insbesondere Kinder extrem gefährdet sind, wenn sie dort ordnungsgemäß auf die Grünphase warten.

Die empfohlene Gehwegbreite von mindestens 2,50 m wird eindeutig unterschritten. Durch Ampelmast, Schilderpfosten und fehlenden Sicherheitsraum zur Fahrbahn ist der Aufenthaltsbereich für Fußgänger funktional auf maximal 1 m eingeschränkt. Mehrere Kinder (die außerdem noch einen Schulranzen tragen) können dort nicht ungefährdet warten.

Die Lösung:

Der Bereich der Ampel muss baulich z.B. mit Hilfe einiger Pfosten, gesichert werden.

Hierzu wurde bereits ein Bürgerantrag gestellt, der am 27.8.2020 einstimmig von der Bezirksvertretung Jöllenbeck angenommen wurde.

Aber was ist bis jetzt passiert? Praktisch NIX. 

Es wurde lediglich ein digitales Geschwindigkeitsmessgerät am Ortseingang installiert. Das hilft aber nicht das Problem zu lösen.

Die Kinder müssen aber tagtäglich durch die Gefahrenstelle. Sie fürchten diese Stelle ihres Schulweges und berichten immer wieder von Beinahe-Unfällen. Die Eltern sorgen sich um die Gesundheit und das Leben ihrer Kinder.

Es ist unverständlich, dass die Stadt Bielefeld dort ihrer Schulwegsicherungspflicht nicht nachzukommt, obwohl ihr das Problem seit mehr als einem Jahr bekannt ist.  

Muss erst ein Kind an- oder überfahren werden, damit etwas passiert?

Wir fordern die Stadt Bielefeld auf ihrer Schulwegsicherungspflicht nachzukommen und den Bereich des Gehwegs Spenger Straße/Böckmannsfeld endlich abzusichern.  

Hierzu sollen einige Pfosten errichtet werden, die den Bereich des Bürgersteigs vom fließenden Verkehr der Spenger Straße trennen.

Reason

In der Siedlung entlang der Marsstraße leben viele Kinder, die die Grundschule Dreekerheide besuchen. Die Kinder müssen auf ihrem Schulweg entlang der Marsstraße und des Böckmannsfeld die Spenger Straße, eine stark befahrene Hauptverkehrsachse mit viel LKW-Verkehr, queren.

Die Kinder müssen aber tagtäglich durch die Gefahrenstelle. Sie fürchten diese Stelle ihres Schulweges und berichten immer wieder von Beinahe-Unfällen. Die Eltern sorgen sich um die Gesundheit und das Leben ihrer Kinder.

Thank you for your support, Heike Dreyer from Bielefeld
Question to the initiator

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now