• Von: Sarah Neumann mehr
  • An: Jugendamt Donauwörth
  • Region: Donauwörth mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 1.878 Unterstützer
     Sammelziel erreicht

Die Kinder der zwölf Stämme müssen zurück zu ihren Eltern!

-

Gegen den Diebstahl der nicht misshandelten Kinder der Glaubensgemeinschaft "Zwölf Stämme" in Deiningen sowie Wörnitz! Gegen die seelische Misshandlung, die das Jugendamt an den Tag legt. Gegen das Brechen des Willens der Kinder durch die Behörden.
Wir sehen nicht mehr länger zu, wie das Jugendamt offensichtlich nicht misshandelte Kinder ungewollt in seine Obhut nimmt. Wir wollen Freiheit für die Kinder, keine Gewalt mehr an Frauen und Kindern, kein Entreißen der Kinder von den Eltern. Wir stehen für den Willen der Kinder!

Begründung:

Von Psychologen wurde bestätigt, dass diese Kinder nicht misshandelt wurden, sie bestätigten außerdem, dass die Kinder starke psychische Schäden durch die Trennung von den Eltern haben werden. Kinder, die bisher gestillt wurden, schweben durch die Wegnahme der Mutter sogar in Lebensgefahr, auch dies wurde ärztlich bestätigt. Wem das Wohl der Kinder am Herzen liegt, wer sie hören will, sollte hier unterschreiben!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Neresheim, 15.12.2013 (aktiv bis 14.06.2014)


Neuigkeiten

Liebe Freunde und alle, die Ihr dafür gestimmt habt, dass unsere Kinder wieder nach Hause zu ihren Eltern dürfen. Wir möchten uns jetzt schon für Euer Mitgefühl und Verständnis bedanken. Leider versucht man unsere Kinder nach wie vor von uns zu entfremden. Inzwischen ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Man darf nicht wegen Verfehlungen einzelner Erwachsener alle, besonders die Kinder, bestrafen. Nur weil sie derselben Glaubensgemeinschaft angehören! Außerdem: Es kommt einem vor wie das mit Kanonen auf Spatzen schießen, hätte es nicht erstmal gereicht ...

PRO: Aus sicherer Quelle musste ich erfahren, welch "sensationsjournalismus" RTL betreibt. 2 Beispiele RTL:" Kinder aus Pflegefamilie entführt?" RTL wusste genau, dass die Kinder geflohen sind... RTL: aus Angst vor den Machenschaften der Sekte, möchte die ...

CONTRA: Die Kinder die in diesen Familien aufwachsen, erleben eine andere Art von Trennungstrauma. Und zwar die Trennung von einer Welt, die ihnen, zwecks des Seelenheils der Eltern, vorenthalten wird. Im Gegensatz zu ihren Eltern bekommen sie nicht die Chance, ...

CONTRA: Natürlich ist es für Kinde furchtbar nicht in einem Zuahsue aufzuwachsen. Ist dieses Zuhause jedoch gefährlich, sind die Behörden verpflichtet zu handeln. Die Kinder dürfen niemals zurückgegeben werden. Finde ich die Sekte in Österreich, zeige ich sie ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Kurzlink