Region: Kölner Norden (Longerich, Bilderstöckchen, Mauenheim, Weidenpesch)
Health

Die Lärm- und Lichtbelästigung im Kölner Norden durch das ICE-Werk muss reduziert werden.

Petition is directed to
Stadtverwaltung Köln, Eisenbahnbundesamt, DB Fernverkehr AG, Politische Vertreter/innen in den Parlamenten auf Stadt-, Landes-, Bundes-Ebene
1.287 Supporters
Collection finished
  1. Launched April 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Seit der Inbetriebnahme des ICE-Instandsetzungswerks in Köln Nippes (Januar 2018) wird die Gesundheit der Anwohner/innen im ganzen Kölner Norden massiv beinträchtigt https://www.ksta.de/koeln/nippes/-senkrecht-im-bett--anwohner-klagen-ueber-naechtlichen-laerm-in-nippes-31557844)..)

Das Werk erstreckt sich entlang der Bahntrasse Richtung Neuss über ca. 4 km im gesamten Kölner Norden. In einer Nacht werden bis zu 17 ICEs gewartet.

Details: https://de.wikipedia.org/wiki/Instandhaltung_der_ICE-Z%C3%BCge#K%C3%B6ln

Die gesundheitlichen Beeinträchtigungen werden verursacht durch:

1. Fahrende, stehende und "parkende" ICE Züge, die Lärm verursachen, der unerträglich ist

Der Lärm wird u.a. verursacht durch:

  • Aggregate zur Kühlung der Fahrmotoren und weiterer Komponenten

  • Bewegung der Fahrzeuge auf dem Betriebsgelände (Türen/Bremskompressoren/Bremsen)

  • Klimaanlagen zur Kühlung der ICE Abteile

  • Aggregate zur Außen- und Innenreinigung der Züge

2. Unerträglich lautes Hupen der ICEs mit über 100 dB(A) in der Nacht

3. Unzählige Lichtmasten, die nachts in unsere Wohnungen, in die Schlafzimmer strahlen

Die Anwohner können nicht mehr durchschlafen. Die Nachtruhe wird massiv durch Licht und Lärm gestört.

Die gesundheitlichen Auswirkungen lassen sich unter anderem beim Umweltbundesamt nachlesen: https://www.umweltbundesamt.de/themen/verkehr-laerm/laermwirkungen#textpart-1

Die Lärmbelastung des Betriebs liegt deutlich über dem im Planfestellungsbeschluss genehmigten Maß und deutlich über dem Grenzwert von 35 dB(A) für Wohngebiete.

Die Aggregate der ICEs werden nicht, wie im Planfeststellungsbeschluss (2013) angegeben, nach 10 Minuten abgestellt. Die wahrgenomme Lautheit ist in einigen Bereichen entlang des Werks doppelt so groß wie planfestgestellt.

In einer Stellungnahme zu dem vorhandenen Lärmgutachten, das für das damalige Planfeststellungsverfahren von der Bahn beauftragt wurde, wird dies bestätigt. Diese Stellungnahme wurde von der Bahn beauftragt und von dem gleichen Ingenieurbüro erstellt, welches auch das eigentliche Lärmgutachten angefertigt hat.

Wir wollen erreichen, dass

- die Lichtbelästigung durch Flutlichtmasten außerhalb des Betriebsgeländes für die Anwohner/innen reduziert wird.

- die Betriebsabläufe im ICE-Instandsetzungswerk so geändert werden, dass die Lärmbelästigung für die Anwohner/innen reduziert wird.

- die DB Fernverkehr AG den aktiven Lärmschutz ausbaut, um die Lärmbelästigung für die Anwohner/innen zu reduzieren.

Reason

Die Gesundheit der Anwohner/innen im Bereich des ICE-Instandsetzungswerkes, die Gesundheit unserer Kinder muss geschützt werden.

Lärm verursacht schwerwiegende gesundheitliche Beeinträchtigungen. Diese gilt es zu verhindern.

Wir im Kölner Norden wehren uns gegen den Lärm durch das ICE-Instandsetzungswerk.

Thank you for your support, Dr. Heiko Braak from Köln
Question to the initiator

News

Jede Nacht werde ich in Mauenheim nicht nur durch Testhupen wach, sondern durch Zuglärm aller möglicher Art, heute nacht hat ein Zug sieben mal schrill hintereinander gehupt, früher haben sich Züge bei Toren während Fussballspielen auch schon angehupt

No CONTRA argument yet.

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international