Wir, die Unterzeichner, fordern mehr Rechte für die Tiere und eine Erweiterung im Tierschutzgesetz. Die Erweiterung soll allen Tieren einen Anspruch auf körperliche und seelische Unversehrtheit sowie die unantastbare Würde garantieren. Was in Luxemburg und der Schweiz bereits als Gesetzestext anerkannt wurde, soll nun auch in dass Deutsche Tierschutzgesetz verabschiedet werden.

Begründung

In allen Kriegen und Völkermorden unserer Geschichte, wurden rund 619 Millionen Menschen getötet. Wir töten die gleiche Anzahl Tiere alle 5 Tage. Das ist nicht hinnehmbar und ist ein schweres Verbrechen an der Natur und dem Leben selbst. Nicht zuletzt bedeutet dieses Vorgehen eines der schlimmsten Verbrechen der Menschen, seit des Menschen Existenz auf diesem Planeten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Steffen Müller aus Erfurt
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Eine aktuelle Umfrage des unabhängigen Meinungsforschungsinstituts Emnid im Juni 2018 ergab: Die Mehrheit der Bevölkerung befürwortet Tierschutz-Recherchen und stärkere Kontrollen in landwirtschaftlichen Betrieben. Ein Großteil der Bevölkerung (82 %) hält die heimliche Erstellung und anschließende Verbreitung von Bildmaterial zur Aufdeckung von Tierleid und Missständen für gerechtfertigt. Des Weiteren sprechen sich ganze 85,3 % für stärkere Kontrollen in landwirtschaftlichen Betrieben aus. Diese Zahlen zeigen, dass die Bundesbürger in keiner Weise mehr hinter den herrschenden Zuständen stehen.

Contra

"... die gleiche Anzahl Tiere alle 5 Tage. Ist das nicht ein Verbrechen an der Natur und dem Leben selbst? Vielleicht wird in unserer Zukunft vieles, was den Tieren heute angetan wird, als eines der schlimmsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte angesehen werden. —— Diese Formulierung macht nicht Schuldgefühle, regt zum selbst Nachdenken an und vermeidet, das Gefühl belehrt oder missioniert zu werden hervorzurufen. — Sie kann so mehr Menschen erreichen (Ausformulierter Vorschlag)

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 23 Std.

    Weil Tiere genauso gut leben sollten wie wir

  • vor 2 Tagen

    Wir müssen endlich begreifen, daß Tiere auch Lebewesen mit Gefühlen sind.

  • vor 3 Tagen

    Tiere sind ebenso Lebewesen wie Menschen, die Gefühle haben, Schmerzen empfinden können, Intelligenz besitzen und Einfühlungsvermögen besitzen. Darum sollten sie nicht länger wie Sachen behandelt werden. Gandhi sagte treffend, die Größe und der moralische Fortschritt einer Nation lässt sich daran messen, wie sie die Tiere behandeln. Daher ist eine Erweiterung des Tierschutzes dringend erforderlich.

  • vor 3 Tagen

    Ich möchte helfen das Leiden unserer Tiere endlich zu beenden.

  • vor 4 Tagen

    Ich finde die Zustände in Mast- und Schlachtbetrieben unerträglich! Tiere sind fühlende Wesen und wir haben KEIN gottgegebenes Recht, ihnen so etwas anzutun. Heutzutage ist es möglich, sich sehr gesund tierleidfrei zu ernähren. Weiterhin ist der massenhafte Konsum von Tierprodukten eine Katastrophe für die Umwelt. Eine entsprechende Gesetzesänderung könnte auch ein Umdenken der Gesellschaft fördern.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/die-wuerde-der-tiere-ist-unantastbar/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON